Abo
  • Services:

Preiswerte Oxygen OpenGL-Grafikkarte von 3Dlabs

Artikel veröffentlicht am ,

Grafikhardwarespezialist 3Dlabs hat mit der Oxygen VX1 eine neue, preiswerte OpenGL Grafikbeschleunigerkarte im Angebot, die vor allem für Grafiker gedacht ist, die sich keine teure 3D-Hardware leisten können, aber trotzdem nicht auf Leistung verzichten wollen. Die Oxygen VX1 unterstützt 3Dlabs "Virtual Texture Memory" Technologie, die es ermöglicht, den Hauptsystemspeicher als Grafikspeicher zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Brillux GmbH & Co. KG, Münster
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

Die preiswerte OpenGL Karte wird mit dem neuen 3Dlabs PowerThreads SSE OpenGL-Treiber ausgeliefert, um die Intel Pentium III und Pentium III Xeon Streaming SIMD Extensionen für die optimale Geometrie und Beleuchtungsleistung auszunutzen. Außerdem unterstützt der PowerThreads SSE-Treiber Multi-Threading und soll dadurch eine Leistungssteigerung in Multiprozessorsystemen erfahren. Leider unterstützen die Treiber noch nicht AMDs 3DNow!, was in Anbetracht der Zielgruppe wesentlich sinnvoller wäre, bedenkt man, was ein Pentium III System im Vergleich zu einem AMD K6-II oder -III System mit AMDs 3DNow! kostet.

Auf einem Pentium III bietet die Oxygen VX1 einen Viewperf DRV-05 Wert von 7,34 (1024x768 True-Color 75Hz) und einen Viewperf Light-02-Wert von 1,49 (1280x1024 True-Color 60Hz). Die Grafik-Pipeline soll bis zu acht Millionen Polygone pro Sekunde akzeptieren und verarbeiten können. Mit einem integrierten 300 Mhz RAMDAC ist Oxygen VX1 in der Lage, Auflösungen bis 1900x1200 bei 32 Bit Farbe und 32-Bit Z-Buffering darzustellen.

Die Oxygen VX1 wird als AGP 2X-Karte im zweiten Quartal 1999 für 299 US-Dollar im Paket mit Soft Engine 4 von Vibrant Graphics abgeboten, die optimierte Leistung für AutoCAD R13 und R13 Benutzer bieten soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /