Abo
  • Services:

Meta Creations mit revolutionärem 3D-Tool

Artikel veröffentlicht am , Falk Lüke

Neben den schon vor der CeBIT herausgegebenen Neuerscheinungen, Kai's Power Tools 5, Soap 2 und Brice 4, präsentierte Meta Creations zusammen mit "Grafikguru" Kai Krause den staunenden Anwesenden ein neues innovatives Produkt. Die Software, zur Zeit noch namenlos, soll den 3D-Sektor revolutionieren.

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Damit soll es möglich sein, aus einem 2D-Bild eine 3D-Modellumgebung zu erstellen. Um der Software die nötigen Daten bereitzustellen, wird ein 2D-Bild in die Oberfläche geladen und dem Programm durch Anlegen primitiver geometrischer Grundformen an die Fluchtpunkte des Bildes die entsprechende Perspektive vermittelt. In der Präsentation wurde aus einem Notebook-Foto innerhalb von zwei Minuten ein 3D-Modell inkl. Texturen erstellt, das sich in alle Axen hin drehen ließ. Texturen für die - auf dem Foto unsichtbaren - Teile können durch Kopie der vorhandenen Elemente oder durch Einfügen eines zweiten Bildes (welches beispielsweise die Rückseite des Notebooks zeigt) generiert werden.

Diese 3D-Modell kann unter Verwendung von MetaStream im Internet publiziert werden, womit die Modelle ebenfalls frei gezoomt und gedreht werden können. Der Meta Stream-Standard erlaubt es, 3D-Modelle inkl. Texturen auf kleinstem Raum zu speichern. Meta Creations prophezeite eine völlig neue Welt im Bereich des e-Commerce.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,00€
  2. 264,00€
  3. ab 479€

Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /