Abo
  • Services:

Neue Soundkarten von TerraTec

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche Soundkartenhersteller TerraTec hat gleich sieben Neuheiten angekündigt und vom Office-Bereich bis zum professionellen PC-Harddiskrecording einiges zu bieten. Außerdem gab TerraTec die neuen Vertriebsstrategien des zur CeBIT 5 Jahre alt gewordenen Unternehmens bekannt. Wichtigtes Ziel: TerraTec will seine Profilösungen verstärkt im Musikfachhandel anbieten - ein Markt, der nicht einfach zu erschließen ist.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Für viele interessant dürfte das TerraTec VoiceSystem Office+ zum Sparpreis sein. Das Paket enthält IBMs ViaVoice 98 Office Edition Spracherkennungssoftware, eine PCI-A3D-Soundkarte und das Office-Paket StarOffice 5.0 für nur 149 Mark. Die Office Edition von ViaVoice 98 besitzt einen Grundwortschatz von 64.000 Wörtern (erweiterbar auf 128.000) und ein Backup-Lexikon von 320.000 Wörtern. Die Anbindung von digitalen und analogen Diktiergeräten ist möglich. Als Bonus ist das deutschsprachige "IBM-EDV-Sprachlexikon" diesem Paket beigefügt.

Speziell für den Spielefan bietet TerraTec die XLerate Pro für 179,- Mark. Sie unterstützt Aureals neuen A3D 2.0 3D-Soundstandard, erlaubt den Anschluß von vier Lautsprechern und bietet außerdem einen optischer Digitalausgang. Über den optischen Digitalausgang (S/PDIF) der XLerate Pro können Sounds völlig verlustfrei mit einem MiniDisc oder DAT-Rekorder aufgenommen werden, da die gängigen Samplefrequenzen von 32kHz, 44,1 kHz und 48kHz unterstützt werden. Der integrierte Wavetable-Synthesizer bietet ein 4MByte Sample-Set und einen Effektprozessor. Die Karte kann zudem eine Wavetable-Tochterplatine erweitert werden, falls die gebotene MIDI-Qualität nicht ausreicht.

Das SoundSystem DMX ist mit 279,- DM etwas teurer, kommt dafür aber auch mit zwei Audio-Ausgängen und acht Audio-Eingängen, fürs Mikrofon, einem optionalem Radio-Modul, einem Voice-Modem, einem zusätzlichen Wavetablemodul und gleich zwei CD-Laufwerken (z.B. Brenner und CD-ROM). Ein S/PDIF (optisch und coaxial) Ein- und Ausgang rundet die Feature-Liste ab.

TerraTecs EWS64 XXL ist eine Weiterentwicklung des Audiokarten-Bestsellers EWS64. Neben Digital I/O, 64stimmigem Sampling und Effekten bietet die Karte zusätzlich die DSP-Einheit des microWAVE XT-Synthesizers und zahlreiche weitere Verbesserungen. Das AudioSystem EWS64 XXL ist ab sofort im Fachhandel für 1.888,- DM zu bekommen.

TerraTecs EWS 88MT Harddiskrecording-System bietet erschwingliches HD-MultiTracking mit 8 Ein- und Ausgängen für analoges Audio-Equipment, durchgehender Verarbeitung der Audiodaten mit 24Bit bei bis zu 96kHz Auflösung von den Wandlern bis zum Treiber, MIDI I/O sowie Digital-Schnittstellen im S/PDIF-Format. Für rund DM 1.000,- DM ist die PCI-Karte jetzt erhältlich.

Die TerraTV Radio+ soll Radio und Fernsehen auf dem PC ermöglichen. Die TV-Tunerkarte ermöglicht den Empfang beliebiger Radio- oder Fernsehsender sowie das Blättern durch Videotextseiten. Eine Multisendervorschau zeigt zudem eine schnelle Übersicht über bis zu 64 Programme gleichzeitig. Die TerraTVRadio+ Software ist mit einer Aufnahmefunktion für Einzelbilder und Videosequenzen ausgestattet. Der Radioempfänger bietet neben RDS zum Empfang Radiotext, Programmtyp, Zeit, Verkehrsmeldungen, Sendername und weitere Zusatzinformationen. Intels Intercast Technologie wird ebenfalls unterstützt, so daß Webseiten zum Fernsehprogramm geliefert werden können. Auf der Karte findet sich ein Brooktree-Chip. Die TerraTV Radio+ gibt es ab Mai/Juni für 299,- DM im Handel.

Mit DAB2PCI bietet TerraTec digitales Radio am PC. Die ab dem 2. Quartal 99 erhältliche Radiokarte ermöglicht es, die empfangenen Radioprogramme zeitgesteuert, analog, digital oder auch als MPEG Layer III (MP3) aufzuzeichnen. Bei den Datendiensten werden PAD (Programme Associated Data), Dynamik Label bis zu 128 Zeichen und HTML-Seiten als Non-PAD unterstützt. Zusätzlich bietet die DAB2PCI Soundkartenfunktionalität mit DirectSound Hardware-Beschleunigung und 64stimmigem Wavetable. Der Preis ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 39,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 26,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /