Abo
  • Services:
Anzeige

Star Division zeigt Preview von Star Office 5.1

Anzeige

Auf der CeBIT-Pressekonferenz von Star Divison wurde heute erstmals eine Previewversion des zukünftigen Star Office 5.1 gezeigt. Star Divison hat anscheinend aus den endlosen Terminverschiebungen bei Star Office 5.0 gelernt und vermied es, konkrete Termine zu nennen.

Mit der Version 5.1 will Star Division Stabilität und Geschwindigkeit von Star Office weiter verbessern und das Officepaket durch neue Funktionen abrunden. Neue Features sind zum Beispiel die nahtlose Integration des Internet Explorer ab Version 4.0 in das Star Desktop. Die Integration von Netscape Navigator soll folgen. Star Office wird zudem um gruppenspezifische Funktionen erweitert. Des weiteren wurde der Explorer des Star Office überarbeitet und bietet jetzt einen schnelleren Zugriff auf die Favoriten (bzw. Bookmarks) und die zuletzt bearbeiteten Dateien. Star Draw, das Zeichenprogramm von Star Office, wurde um eine Funktion ergänzt, die es ermöglicht, Bitmap Dateien zu vektorisieren. Auch die Importfilter für Microsoft Office 97 Anwendungen sollen weiter verbessert werden. Eine Vielzahl kleiner Änderungen soll zudem das Arbeiten mit Star Office einfacher und angenehmer machen.

Zur Zeit gibt es Star Office 5.0 in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Intalienisch und Französisch) - in Kürze sollen weitere vier Sprachen folgen.

Aber auch beim Star Office Server gibt es Zuwachs. In Kürze will der Hersteller auch den Server nach Linux portiert haben, der es ermöglicht, auf kleinen Computern oder Terminals mit Hilfe eines relativ kleinen Java Clients Star Office zu nutzen, wobei alle Daten auf dem Server liegen.

Geschäftsführer Börries von Star Division zog auch ein kurzes Resümee der letzten vier Monate, seit denen Star Office für den nicht-kommerziellen Anwender kostenlos auf dem Server der Firma zum Download bereitsteht. Star Division will in den letzten vier Monaten über 1,8 Millionen neue Anwender gewonnen haben, davon 65% im nicht- deutschsprachigen Raum. Die USA stehen vor Schweden und Frankreich an erster Stelle.

Um das Ziel von 10 Millionen Anwendern noch dieses Jahr zu erreichen, will Star Division seine Informationspolitik deutlich ändern. So sollen die Anwender stets sehen können, welche Fehler schon identifiziert wurden und was in nächster Zeit von Star Divission zu erwarten ist. Den Anfang macht eine umfassende Datenbank, die seit heute online ist und sich speziell mit den Microsoft Office 97 Importfiltern befaßt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  2. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  3. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  4. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  5. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  6. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  7. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  8. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  9. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  10. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Beispiel Telefonica

    Marvin-42 | 11:46

  2. Re: Regulierung ist immer schlecht für die...

    Muhaha | 11:46

  3. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    III | 11:45

  4. Re: You are not prepared!

    Tunkali | 11:45

  5. Re: Schön die Fehler bei anderen Suchen

    Schattenwerk | 11:44


  1. 11:43

  2. 11:29

  3. 10:58

  4. 10:43

  5. 10:28

  6. 10:10

  7. 09:31

  8. 09:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel