Abo
  • Services:

Neues Einsteiger-Modem von Nokia

Artikel veröffentlicht am ,

Das Internethandy 7110 hat Nokia bereits vor etwa zwei Wochen vorgestellt, heute wurde mit dem 3210 auf der CeBit ein neues Einsteigermodell gezeigt. Als Nachfolger des 5110 entpuppte sich das 3210 als Dual-Band-Handy mit vollständig integrierter Antenne und einigen "coolen" Features, wie Anssi Vanjoki, Senior Vice President von Nokia Mobile Phones, herausstellte. Neben den bekannten wechselbaren Outfits enthält das 3210 die Möglichkeit, Bilder bzw. genauer genommen kleine Piktogramme zu verschicken.

Nokia 3210
Nokia 3210
Jorma Ollila, Chairman, Präsident und CEO von Nokia zeichnete hingegen Nokias Weg in die Zukunft auf. Demnach versteht sich Nokia als Katalysator für neue Technologien wie WWW:MMM und Dienstleister für Mobilfunkbetreiber und Contentanbieter. In diesem Zusammenhang stellte Nokia seinen WAP-Server vor, der Unternehmen, Systemintegratoren und Softwareentwicklern die Möglichkeit bieten soll, Kunden, Geschäftspartner oder Angestellten Internet- oder Intranet basierte Informationen via Mobiltelefon anzubieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /