Abo
  • Services:
Anzeige

C Pen: Verbesserter Stiftscanner zur CeBIT

Anzeige

Markus Manhem, Vizepräsident von C Technologies, stellte auf der CeBIT den neuen Stiftscanner C Pen vor, der mit einigen neuen Funktionen ausgestattet wurde.

Der 100g leichte C Pen scannt 50 Bilder pro Sekunde und versucht das gewonnene Bild per OCR in editierbaren Text umzuwandeln. Dabei soll eine ungefähre Lesegeschwindigkeit von 100 Zeichen pro Sekunde bei Schriftgrößen von 9 bis 18 Punkten erreicht werden.

Im Inneren des Pen arbeitet ein Intel StrongARM Prozessor. 8 MB Flash Memory stehen als Datenspeicher zur Verfügung. Der Stift kann über eine Infrarotschnittstelle mit dem PC kommunizieren und dieser die Daten direkt in Applikationen wie Word, Excel oder Outlook übernehmen.

Für die Anzeige der Daten steht ein vierzeiliges LCD-Display zu Verfügung. Die Akkulaufzeit soll laut Hersteller bei ungefähr 2 Wochen liegen. Die Daten können per Paßwort geschützt werden.

Texte per Stift einscannen
Texte per Stift einscannen
In der verbesserten Version ist es dank C Dictionary möglich, gescannte Texte zu übersetzen. Das Lexikon C Dictionary übersetzt Wörter, die vorher eingelesen oder über das Menü ausgewählt wurden. Dabei können die Wörter über eine Editieransicht ausgebessert werden, falls sie nicht in der Grundform vorkommen oder falsch eingelesen wurden. Wird der Begriff nicht erkannt, erscheint eine Liste mit den Ausdrücken, die dem gesuchten am ähnlichsten sind. Die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Schwedisch stehen als Wörterbücher mit jeweils ungefähr 150.000 Einträgen zur Verfügung.

C Address ermöglicht die Speicherung von Daten und Adressen, bespielsweise direkt von Visitenkarten.
C Write ermöglicht die Erstellung eigener Texte, indem man die Buchstaben mit dem Pen selber schreibt. Der Pen erkennt die Strichführung und speichert den Buchstaben. C Write wird im Moment noch überarbeitet, soll aber dieses Jahr verfügbar sein.

Der Preis für den C Pen liegt bei 999 DM. Neuere Pen-Versionen mit Terminplaner, größerem Speicher und erweiterten Funktionen sind in Vorbereitung.

Die neuen Funktionen werden für Besitzer älterer Modelle als kostenpflichtige Upgrades angeboten, die von der Web-Seite von C Technologies heruntergeladen werden können.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  2. Teradata GmbH, Düsseldorf
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München
  4. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 29,99€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Elektroautos waren nie unbeliebt in Deutschland

    JackIsBlack | 05:14

  2. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    ve2000 | 04:55

  3. Re: Migration X11 -> Wayland

    breakthewall | 04:44

  4. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Köln | 04:08

  5. Re: äußerst überraschend

    Apfelbrot | 04:03


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel