Abo
  • Services:

Sony zeigt Notebook mit Videoschnittoption

Artikel veröffentlicht am , Falk Lüke

Die Welle der immer kleiner und flacher werdenden Produkte setzt sich auch auf der CeBIT fort: heute wurde eine Reihe interessanter Produkte vorgestellt, darunter das Sony Notebook VIAO F190, das als erstes Gerät seiner Art mit integrierter Hard- und Software für den Videoschnitt ausgestattet ist. Über die neue i.LINK-Schnittstelle (als Firewire oder IEEE-1394 bekannt) können Bilder und Töne von DV-Camcordern digitalisiert und bearbeitet werden. Von Adobe wird eine Light-Version vom Videoschnitt- und Bearbeitungsprogramm Premiere für den F190 bereitstellt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Osnabrück
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, österreichische Alpenregion

Das F190 ist mit einem PII-366 MHz Prozessor ausgestattet und besitzt eine 6,4 GB Festplatte. Mit 64 MB RAM (maximal 192 MB), ein 14,1" TFT-Display mit XGA-Auflösung, integrierten DVD-Laufwerk und einem Floppylaufwerk (das sich gegen einen zusätzlichen Akku für 5 Stunden Betriebsdauer austauschen läßt) stellt es das Spitzenmodell der VAIO Reihe dar.

Erwähnenswert ist auch der neue Dual Screen Mode, mit dem ein zusätzlicher Monitor als weiterer Desktop genutzt werden kann. Ebenfalls im Paket enthalten ist ein PC-Card Modem (56kbps), das bereits für GSM-, ISDN- und Ethernet-Einsatz vorbereitet ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-88%) 2,49€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /