Abo
  • Services:

Arcor führt Regionaltarife wieder ein

Artikel veröffentlicht am ,

Für lange Zeit war Arcor der günstigste Anbieter im Regionalbereich, bis das Unternehmen das Angebot Anfang 99 vom Markt nahm - nun führt Arcor den Regio Plus Tarif wieder ein, doch der Kostenvorteil für den Kunden ist mittlerweile dahin. So verlangt Arcor für Gespräche bis 50km unterhalb der Woche zwischen 9 und 18 Uhr 14 Pfennig, zwischen 21 und 6 Uhr 4 Pfennig und in der übrigen Zeit zahlt man 7,5 Pfennig.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Am Wochenende werden zwischen 5 und 21 Uhr 7,5 Pfennig und nachts 4 Pfennig die Minute verlangt.

Im ersten Halbjahr 1999 will Arcor in 10 Städten eigene Teilnehmeranschlüsse anbieten. Bisher ist nur Stuttgart angeschlossen, im Frühsommer sollen Berlin, Hamburg, Essen und Nürnberg folgen. Für 44,90 DM im Monat erhalten Arcorkunden einen ISDN-Anschluß, bei dem die Gesprächspreise zwischen 4 Pfennig pro Minute für Regionalgespräche und 18 Pfennig pro Minute für Ferngespräche liegen. Zum Jahreswechsel will man auch ADSL zur Verfügung stellen.

Im Internetbereich zeigt man auf der CeBIT mit "Talkingweb" einen sprachbasierenden Browser, der allerdings noch im Entwicklungsstadium ist.

Eine Internet-Flatrate hält Harald Stöber, Vorstandsvorsitzender der Mannesmann Arcor AG&Co. für interessant. Einen derartiger Service sei aber nur für Kunden denkbar, die direkt über Arcor angeschlossen sind. Nur dann sei eine professionelle Einführung eines solchen Konzepts möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /