Abo
  • Services:

Sharp: Internet-Viewcam mit MPEG 4 Aufzeichnung

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anläßlich einer Pressekonferenz stellte Sharp heute zeitgleich in Japan, den USA und Deutschland die Internet-Viewcam vor. Die Internet-Viewcam ist die erste Digitalkamera, die Ton und Videosequenzen direkt in MPEG4-Format abspeichert.

Stellenmarkt
  1. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Sharp Internet-Viewcam
Sharp Internet-Viewcam
Dazu verwendet die Viewcam eine "SmartMedia-Card" genannte Flashcard mit bis zu 36 MB Speicher. Damit kann man rund eine Stunde Video aufzeichen. Die Speicherkarte kann in jedem PCMCIA Steckplatz ausgelesen werden - für alle Fälle gibt es auch einen Adapter mit dessen Hilfe sich die Karte in jedem normalen Diskettenlaufwerk auslesen läßt. Mit dem neuen Mediaplayer 6.0 von Microsoft können die MPEG4 Daten sofort auf jedem beliebigen PC ohne zuvorige Konvertierung abgespielt werden.

Thomas Benecke, Produktmanager für Digitalkameras bei Sharp Europe sieht als Haupteinsatzgebiet das Internet: "Mit MPEG4 sind die Aufnahmen der Internet-Viewcam voll Internet-kompatibel und lassen sich direkt in E-Mails oder HTML-Dokumente integrieren."

Mit 150 Gramm (ohne Batterien) ist die Viewcam ein Leichtgewicht unter den Digitalkameras, bietet aber trotzdem ein um 270° schwenkbares Objektiv, einen 4-fachen Zoom sowie ein 1.8" TFT-Display für die Anzeige der Videos. Die Auflösung beträgt allerdings nur magere 320 x 240 Pixel, während sich Standbilder immerhin mit der Standard-VGA Auflösung von 640 x 480 Pixeln knipsen lassen. Erhältlich ist die Viewcam voraussichtlich zur Jahresmitte zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1499,- DM.

Die 36 MB fassende Smartmedia-Card wird erst gegen Jahresende in den Läden erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
      Elektroautos
      Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

      Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
      2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
      3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

        •  /