Abo
  • Services:

Limousine mit Highspeed-Onlineverbindung

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz Stau schnell im Internet
Trotz Stau schnell im Internet
Zusammen mit dem Autohaus Brabus hat die data protect GmbH eine Hightech-Limousine namens megaCar entwickelt, die mit einem eigens entwickelten GSM Multiplexing Übertragungsraten von 150 kbit pro Sekunde aus dem Auto ins Internet bieten soll.

Stellenmarkt
  1. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Dafür hat data protect zusammen mit Huber + Suhner exklusiv für das "megaCar" einen GSM 16 Channel Booster zum Betreiben von 16 GSM Modems über nur zwei Antennen konzipiert, die darüber hinaus abhörsicher sein sollen. Das für den Privatanwender etwas überkandidelte Hightech-Gefährt soll dank der hohen Datenübertragungsrate Realtime-Videokonferenzen mit bis zu 30 Bilder in der Sekunde und in highend Audio Qualität aus dem Auto ermöglichen.

In die Limusine integriert ist zudem ein Highend Intel PIII 500 Mhz und ein Windows NT Server in Kombination mit einem Number Nine - SGI 17,3" Flatpanel (1600*1024). Desweiteren zeichnet sich der Wagen durch seinen Mini-Industrie-PC Multiplexing Router mit 100mbit Ethernet Switch sowie 100mbit Ethernet-Anschlüsse für alle Beifahrer zum Anschließen von Notebooks aus. Drei Webkameras im Auto sollen jederzeit eine Live-Bild-Übertragung ermöglichen, während das GPS Ortungssystem die weltweite Ortung des Fahrzeugs gewährleistet. 4 mal TV, VHS-Video, DVD und ein Bose Soundsystem runden das mobile Büro multimedial ab.

Das "megaCar" basiert auf der neuen S-Klasse von Mercedes. Es besitzt einen 5.8 Liter V 8 Motor mit 400 PS, beschleunigt von 0 auf 100 in 5,5 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 285 kmh. Der Kaufpreis der Cyber-Ausstattung liegt voraussichtlich bei DM 150.000, der des auf der CeBIT in Halle 25, Stand A 77 gezeigten "megaCars" bei DM 500.000.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

    •  /