Abo
  • Services:

Handys mit EPOC von Ericsson

Artikel veröffentlicht am ,

Ericsson hat seinen neuen mobilen Begleiter MC218 angekündigt, der nach den Spezifikationen von Ericssons von Psion Computers als OEM produziert wird.

Stellenmarkt
  1. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Das MC218 basiert auf Symbians EPOC-Plattform und beinhaltet zahlreiche neue Features, wie E-Mail-, Fax-, SMS- und Internet-Zugang sowie Unterstützung von WAP. Das MC218 ist einem Infrarot-Modem von Ericsson ausgestattet und funktioniert in Verbindung mit den GSM Handys von Ericsson.

"Das MC218 mit den einmaligen Softwareapplikationen von Ericsson ermöglicht es Ihnen, organisiert, synchronisiert und vor allem erfolgreich mobil in Verbindung zu bleiben", kommentierte Jan Ahrenbring, Vice President für Marketing und Kommunikation von Ericsson Mobile Communications. "Die EPOC-Plattform von Symbian bietet uns größere Funktionalität und Flexibilität als andere Betriebssysteme."

"Die Softwareplattform von Symbian bietet eine attraktive Lösung für Gerätehersteller, Software-Anbieter und Informationsservice-Anbieter, die auf dem mobilen Kommunikationsmarkt tätig sein wollen", sagte Juha Christensen, Executive Vice President für Marketing und Vertrieb von Symbian. "Symbian konzentriert sich auf die Branche für drahtlose Informationsgeräte und steht im Brennpunkt des Zusammenführens wichtiger Standards. Wir kooperieren mit Teilnehmern an der drahtlosen Kommunikationsbranche wie Netzwerkbetreibern, Hardware-Produzenten und Inhaltsanbietern, um die Branche und letztendlich den mobilen Benutzer zu unterstützen."

Das Ericsson MC 218 soll für den Endbenutzer Mitte 1999 erhältlich sein. Es funktioniert in Verbindung mit der vollständigen 600/700/800er Serie der Handys von Ericsson sowie mit den zukünftigen Produkten von Ericsson.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 27,99€
  4. (-79%) 12,49€

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /