Abo
  • Services:

Buchverkauf über die eigene Homepage

Artikel veröffentlicht am ,

Besitzer einer eigenen Homepage können künftig durch ein Angebot der buch.de AG selber Geld verdienen. Einzelpersonen, Firmen oder Vereine, die von ihrer Homepage auf den Online-Shop der Münchener buch.de AG verlinken, erhalten eine Werbevergütung. Diese beträgt 5 Prozent des Nettoverkaufspreises der Bücher, die über die jeweilige Homepage bestellt wurden. Wer an dem Werbepartner-Programm der buch.de AG teilnehmen möchte, muß lediglich ein Formular auf der buch.de-Homepage (www.buch.de) ausfüllen. Den Vermarktungspartnern entstehen keine Kosten. Einzige Ausnahme: Für Bestellungen auf eigenen Namen kann die buch.de AG aufgrund der geltenden Preisbindung keine Werbevergütung einräumen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

buch.de bietet dem Werbepartner verschiedene Logos und Banner in unterschiedlichen Größen zum Download an. Damit und mit ein wenig HTML-Code kann man einen eigenen "Buchshop" einzurichten. Um die Verkaufschancen zu erhöhen, dürfen einzelne Buchcover und Klappentexte verwendet und ein direkter Link zum Warenkorb der buch.de gesetzt werden. Vorstand Michael Urban über die bisherige Resonanz: "Wir haben schon mehrere hundert Partner für 'Verdienen mit buch.de' gewonnen. Dies bestärkt uns in unserer Strategie, die Werbeformen des Internets für die Ausbreitung der Shopping-Möglichkeiten einzusetzen und zugleich neue Kooperationen zu schaffen."

Zeitgleich haben die Münchener die Erweiterung ihres Buchprogramms um 3 Millionen fremdsprachige Titel abgeschlossen. Damit stehen nun rund vier Millionen Buchtitel in der Datenbank.

Kommentar:
Besonders neu oder innovativ ist die Idee der buch.de AG nicht - wurde sie doch vom Marktführer Amazon vor Jahren erfolgreich eingesetzt. Das bisherige Fehlen eines richtigen Markennamens könnte dem Erfolg allerdings im Wege stehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /