Abo
  • Services:

Sony schließt weltweit 15 Fabriken, entläßt 17000

Artikel veröffentlicht am ,

Aufgrund der annähernden Marktsättigung im Elektronikbereich und der damit verbundenden Rückgänge der Gewinne wird Sony weltweit den Konzern straffen und umstrukturieren, wie das Handelsblatt berichtete. So soll bis März 2003 die Anzahl der Produktionsstätten von 70 auf 55 verringert werden. Um welche es sich handelt, wurde bislang nicht bekannt. Im Rahmen der Restrukturierung werden von derzeit 170.000 Sony-Arbeitsplätzen 10 Prozent abgebaut - etwa 17.000 Angestellte verlieren ihre Jobs. Ein Ausweg könnte in einem Einstellungsstop für neue Arbeitskräfte gefunden werden, doch davon dürften nur wenige Angestellte profitieren.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau

Wie das Handelsblatt weiter berichtete, soll die Fernsehproduktion in Fellbach bei Stuttgart bis zum Jahresende geschlossen werden. Die Fertigung soll nach Großbritannien oder Spanien verlagert werden.

Damit wird Sony seine einzige Fertigungsstätte in Deutschland aufgeben. Der Tokioter Aktienmarkt hat auf die Ankündigung von Sony erwartungsgemäß positiv geantwortet. Auch in Frankfurt stiegen Sony-Aktien um 6,9 Prozent auf 88,30 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Far Cry 5 gratis erhalten
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /