Abo
  • Services:

Windows Applikationen auf Linux konvertieren

Artikel veröffentlicht am ,

Komplettes Paket zum Portieren
Komplettes Paket zum Portieren
Ein neues Open Source Toolkit von CodeWeavers , das vor kurzem auf der Linux World Expo vorgestellt wurde, soll es Windows-Entwicklern jetzt ermöglichen, ihre Windows-Programme schnell auf Linux zu portieren. Das Twine genannte Toolkit kombiniert dabei die Willows Twin Portierungsbibliothek und den Wine Binäremulator für die Windows-API.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Rüsselsheim

"Twine ermöglicht es Windows Entwicklern, den erblühenden Kommerziellen Markt für Linux Versionen ihrer bestehenden Software, speziell Windows-basierte Anwendungen, anzuzapfen", so Rob Farnum, Chefentwickler von Twin und Vizepräsident der Softwareentwicklung von CodeWeavers. "Es bietet eine ausgeklügelte und doch einfache Möglichkeit, existierenden Quelltext unter Verwendung von alternativen Datei- und Link-Bibliotheken zu rekompilieren."

Besonders interessant dürfte dabei der umfangreiche Service von CodeWeavers sein, der unabhängigen Softwareentwicklern beim Einstieg in den Linux-Markt behilflich sein dürfte, indem Potential und Nachfrage der auf Linux umzusetzende Software für den Linux-Markt evaluiert werden. Zusätzlich bietet CodeWeaver auch Unterstützung beim Verkauf und technischen Support sowie eine Twine-Zertifizierung für portierte Anwendungen.

Twine ist in der Version 1.0 ab sofort erhältlich und steht hier zum Download bereit. In Kürze soll die Version 1.01 folgen und einige Fehler beheben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /