• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Applikationen auf Linux konvertieren

Artikel veröffentlicht am ,

Komplettes Paket zum Portieren
Komplettes Paket zum Portieren
Ein neues Open Source Toolkit von CodeWeavers , das vor kurzem auf der Linux World Expo vorgestellt wurde, soll es Windows-Entwicklern jetzt ermöglichen, ihre Windows-Programme schnell auf Linux zu portieren. Das Twine genannte Toolkit kombiniert dabei die Willows Twin Portierungsbibliothek und den Wine Binäremulator für die Windows-API.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. KVV Kassel, Kassel

"Twine ermöglicht es Windows Entwicklern, den erblühenden Kommerziellen Markt für Linux Versionen ihrer bestehenden Software, speziell Windows-basierte Anwendungen, anzuzapfen", so Rob Farnum, Chefentwickler von Twin und Vizepräsident der Softwareentwicklung von CodeWeavers. "Es bietet eine ausgeklügelte und doch einfache Möglichkeit, existierenden Quelltext unter Verwendung von alternativen Datei- und Link-Bibliotheken zu rekompilieren."

Besonders interessant dürfte dabei der umfangreiche Service von CodeWeavers sein, der unabhängigen Softwareentwicklern beim Einstieg in den Linux-Markt behilflich sein dürfte, indem Potential und Nachfrage der auf Linux umzusetzende Software für den Linux-Markt evaluiert werden. Zusätzlich bietet CodeWeaver auch Unterstützung beim Verkauf und technischen Support sowie eine Twine-Zertifizierung für portierte Anwendungen.

Twine ist in der Version 1.0 ab sofort erhältlich und steht hier zum Download bereit. In Kürze soll die Version 1.01 folgen und einige Fehler beheben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Nach Gratiszeitraum 12,99€/Monat bzw. 14,99€/Monat ohne Prime - jederzeit kündbar
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  4. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...

Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /