Abo
  • Services:

Unified Messaging Lösung von Teles / Strato

Artikel veröffentlicht am ,

Der Teles-Konzern will im Internetbereich, insbesondere in den Bereichen eCommerce und UMS (Unified Messaging Service)weiter expandieren. Nach Angaben des Unternehmens ist die hundertprozentige Teles-Tochter Strato-AG im Bereich UMS bereits Marktführer in Europa und wird nun einige neue Dienste in Zusammenarbeit mit der TelDaFax-Tochter GeoNet auf dem europäischen Markt einführen.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. SD Worx GmbH, Dreieich

Den über 60.000 Strato-Kunden mit Internet-Präsenzen wird seit heute ein UMS ohne zusätzliche Grundgebühr und einschließlich eines monatlichen Kontingents kostenloser Transaktionen angeboten. Allen anderen Internet-Teilnehmern bietet die Strato AG diesen Unified Messaging Service für eine monatliche Pauschale von 10,- DM.

Das UMS-Paket der Strato AG leistet vor allem die Anbindung wichtiger Kommunikationsformen an das Internet: eMails auf dem Server können über Handy selektiert und als SMS-Nachricht empfangen werden. Der Versand von Faxen über das Internet wird ebenso möglich, und umgekehrt können beim Server eingegangene Faxe oder Sprachnachrichten per eMail abgerufen werden. In erweiterter Version bietet der UMS auch die klassischen Telefondienste, wie etwa automatische Rufweiterleitung unter bestimmten Bedingungen. Über eine "Nachrichtenzentrale" des Servers kann ein UMS-Teilnehmer diese Dienste weltweit an jedem PC mit Internet-Zugang bzw. per GSM-Handy programmieren und benutzen.

Im Bereich eCommerce hat Strato mit der Intershop-AG eine weitreichende Allianz vereinbart. Gegenstand der Allianz zwischen STRATO und Intershop ist ein General-Lizenzvertrag zur Nutzung der Intershop-Software "ePages" in einer speziellen Strato-Version.

Strato will damit seinen Kunden die Möglichkeit bieten, als Einstiegsangebot einen völlig kostenlosen "Kompakt-Shop" auf Basis von Internet-"ePages" zu eröffnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /