• IT-Karriere:
  • Services:

Online-Dokumentation zum E-Commerce-Kongress

Artikel veröffentlicht am ,

Ende Februar veranstaltete der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) den 1. Deutschen Electronic Commerce Kongress (DECK), an dem über 350 Besucher teilnahmen. Der dmmv informierte aus erster Hand über die neuen Entwicklungen und Potentiale, die Electronic Commerce für Hersteller und Händler bereithält. Für alle jene, die den DECK nicht besuchen konnten, bietet der dmmv ab sofort die einzelnen Vorträge des DECK zum Download an.

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt
  2. Universität Bielefeld, Bielefeld

Mit der öffentlichen Bereitstellung der einzelnen Vorträge will der dmmv bewußt die Akzeptanz und Verbreitung des Themas Electronic Commerce fördern. Alexander Felsenberg, Geschäftsführer & Vizepräsident des dmmv: "Uns ist es wichtig, für das Thema Electronic Commerce eine breite Basis zu schaffen. Durch den Kongreß und unsere Online-Dokumentation gewährleisten wir allen Anbietern, dem Handel und der interessieren Öffentlichkeit einen umfassenden und hochaktuellen Status Quo zum Thema Electronic Commerce." Im Rahmen dieser Online-Dokumentation bietet z.B. der "Internet Shopping Report" (Symposion Publishing GmbH, Düsseldorf) umfassendes Zahlenmaterial über das Online-Nutzerverhalten aus der größten Nutzer-Befragung, die bisher zu diesem Thema in Deutschland durchgeführt wurde.

Von den Basisinformationen zum Thema Electronic Commerce, wie sie Klauspeter Michel vom Electronic-Commerce-Pionier "Intershop" vermittelt, bis hin zu den detaillierten Produkt- und Prozeßerläuterungen eines funktionierenden EC-Systems (z.B. "Manufactum", vorgestellt von Michael Timinger, INTERad GmbH) sind die Ergebnisse vollständig einsehbar. Der Vortrag "Erfolgskontrolle und Optimierung im E-Commerce" zeichnet in detaillierten Schritten die Analyse ein E-Commerce-Angebotes nach.

Alle Beiträge sind ergänzt durch die Verweise auf das besprochene Online-Angebot und Ansprechpartner für die vorgestellten Anwendungen. Die Beiträge der Moderatoren zu den Segmenten bilden Klammer und Background zu den jeweiligen thematischen Schwerpunkten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ Bestpreis auf Geizhals
  2. 349,99€
  3. ab 809€ auf Geizhals

Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
Java 15
Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
  2. Java Nicht die Bohne veraltet
  3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

    •  /