Abo
  • Services:

PowerQuest entfernt Lost & Found Registrierung

Artikel veröffentlicht am ,

PowerQuest bietet erbosten Kunden des zwar leistungsfähigen aber erzwungenermaßen nur auf einem Rechner benutzbaren Datenrettungswerkzeugs Lost & Found ab April ein Update auf Version 1.01 an, das keine Abfrage mehr macht, ob es für den entsprechenden Rechner lizensiert wurde.

Die ins Kreuzfeuer der Kritik geratene, softwaretechnisch durchgesetzen Lizenzrestriktion funktioniert wie folgt: Der Betrieb des Programms ist derzeit nur mit Hilfe einer Diskette möglich, deren Schreibschutz deaktiviert sein muß und auf der protokollierte wird, auf welchem Rechner, nämlich der auf dem die Erstinstallation erfolgte, die Software ausschließlich laufen darf. Das verunsichert nicht nur viele Anwender sondern birgt auch Risiken, wenn es um Viren geht. Ab April sollte Lost & Found dann endlich sorgenfrei eingesetzt werden können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

      •  /