Abo
  • Services:

Deutsche Bank - Neuemissionen per Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Privatanleger können bei der Deutschen Bank Aktien-Neuemissionen ab sofort auch über das Internet zeichnen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Deutsche Bank ist damit die erste große europäische Bank, die diesen Vertriebsweg für die Zeichnung und Plazierung von Aktien anbietet. Die Bank erwartet, daß sich in diesem Jahr die Welle von Neuemissionen fortsetzen wird. Im vergangenen Jahr waren in Deutschland 71 Unternehmen neu an die Börse gekommen, mehr als in den vorangegangenen vier Jahren zusammen.

Die erste, auch über IPO@db.com , das Internetangebot der Deutschen Bank, angebotene Aktie, wird die FortuneCity.com sein, ein Internetanbieter von virtuellen Communities. Für die Aktien von FortuneCity beginnt die Zeichnungsfrist am Montag, den 8. März 1999. Weitere Neuemissionen wie debitel werden im Laufe des Monats folgen.

"Wir gehen aus heutiger Sicht und unter stabilen Kapitalmarktverhältnissen davon aus, daß die Deutsche Bank in den nächsten Monaten über zehn Aktienneuemissionen, davon die überwiegende Zahl am Neuen Markt, plazieren wird", erklärte Dr. Jürgen Bilstein, Mitglied des Bereichsvorstandes Unternehmen und Immobilien der Deutschen Bank.

Jeder Internet-Nutzer kann auf das umfangreiche Informationsangebot der Deutschen Bank mit Listen von historischen und zu erwartenden Neuemissionen, Verkaufsprospekten sowie einer Unternehmensdarstellung zugreifen. Die Online-Zeichnungsmöglichkeit ist den Kunden der Deutschen Bank vorbehalten. Derjenige Anleger, der nach dem Studium des online bereitstehenden Informationspakets während der Zeichungsfrist eine Neuemission komfortabel rund um die Uhr über das Internet zeichnet, wird bei der Zuteilung ebenso behandelt wie derjenige, der traditionelle Zugangswege nutzt.

Bilstein erwartet, daß ein rasch wachsender Anteil der privaten Anleger ihre Aufträge für Neuemissionen über das Internet an die Bank leiten wird. Zur Zeit haben bereits rund 575.000 Kunden der Deutschen Bank und der Bank 24 ein online-fähiges Konto.

Das Angebot, Aktien über Internet zu zeichnen, ist aus rechtlichen Gründen zunächst auf Deutschland und die Schweiz beschränkt und ausschließlich in deutscher Sprache verfügbar. Die Deutsche Bank prüft derzeit, ob es auch möglich ist, entsprechende Zeichungsmöglichkeiten für europäische Aktien in anderen Ländern anzubieten.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /