Abo
  • Services:

Deutsche Bank - Neuemissionen per Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Privatanleger können bei der Deutschen Bank Aktien-Neuemissionen ab sofort auch über das Internet zeichnen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn

Die Deutsche Bank ist damit die erste große europäische Bank, die diesen Vertriebsweg für die Zeichnung und Plazierung von Aktien anbietet. Die Bank erwartet, daß sich in diesem Jahr die Welle von Neuemissionen fortsetzen wird. Im vergangenen Jahr waren in Deutschland 71 Unternehmen neu an die Börse gekommen, mehr als in den vorangegangenen vier Jahren zusammen.

Die erste, auch über IPO@db.com , das Internetangebot der Deutschen Bank, angebotene Aktie, wird die FortuneCity.com sein, ein Internetanbieter von virtuellen Communities. Für die Aktien von FortuneCity beginnt die Zeichnungsfrist am Montag, den 8. März 1999. Weitere Neuemissionen wie debitel werden im Laufe des Monats folgen.

"Wir gehen aus heutiger Sicht und unter stabilen Kapitalmarktverhältnissen davon aus, daß die Deutsche Bank in den nächsten Monaten über zehn Aktienneuemissionen, davon die überwiegende Zahl am Neuen Markt, plazieren wird", erklärte Dr. Jürgen Bilstein, Mitglied des Bereichsvorstandes Unternehmen und Immobilien der Deutschen Bank.

Jeder Internet-Nutzer kann auf das umfangreiche Informationsangebot der Deutschen Bank mit Listen von historischen und zu erwartenden Neuemissionen, Verkaufsprospekten sowie einer Unternehmensdarstellung zugreifen. Die Online-Zeichnungsmöglichkeit ist den Kunden der Deutschen Bank vorbehalten. Derjenige Anleger, der nach dem Studium des online bereitstehenden Informationspakets während der Zeichungsfrist eine Neuemission komfortabel rund um die Uhr über das Internet zeichnet, wird bei der Zuteilung ebenso behandelt wie derjenige, der traditionelle Zugangswege nutzt.

Bilstein erwartet, daß ein rasch wachsender Anteil der privaten Anleger ihre Aufträge für Neuemissionen über das Internet an die Bank leiten wird. Zur Zeit haben bereits rund 575.000 Kunden der Deutschen Bank und der Bank 24 ein online-fähiges Konto.

Das Angebot, Aktien über Internet zu zeichnen, ist aus rechtlichen Gründen zunächst auf Deutschland und die Schweiz beschränkt und ausschließlich in deutscher Sprache verfügbar. Die Deutsche Bank prüft derzeit, ob es auch möglich ist, entsprechende Zeichungsmöglichkeiten für europäische Aktien in anderen Ländern anzubieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 915€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /