Abo
  • Services:

Arcor senkt Preise für Service Rufnummern

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der Telekom senkt nun auch Mannesmann Arcor zum 1. April 1999 die Preise für Service Rufnummern um bis zu 50 Prozent. Wer eine 01805-Service Rufnummer wählt, zahlt dann nur noch 24 Pfennig statt bisher 48 Pfennig pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Mit der drastischen Preissenkung sind Auskunftsdienste wie zum Beispiel der ReiseService der Deutschen Bahn AG für Anrufer sehr viel günstiger zu erreichen. Abgerechnet wird im 30-Sekunden-Takt. Für Anrufe bei einer 01803-Nummer werden ab April nur noch 18 Pfennig pro Minute (vorher 24 Pfennig) berechnet. Die neuen Preise gelten, wenn die jeweilige Service Rufnummer über das Netz von Arcor angewählt wird. Dies gilt sowohl für Call by Call-Gespräche über die Vorwahl 01070 und Preselection sowie für den Arcor-Komplettanschluß.

Gleichzeitig senkt Mannesmann Arcor auch die Preise für Unternehmen, die ihre Service Rufnummern mit Arcor realisieren.

Kommentar:
Nach der Telekom zieht nun auch Mannesmann nach, geht aber leider nicht weiter als der ehemalige Monopolist. Anstatt die Preise für Service-Rufnummern auf ein angemessenes Niveau zu senken, begnügt man sich mit der Telekom gleich zu ziehen. Telefonate zu sogenannten Service-Rufnummern bleiben damit noch immer teurer als ein durchschnittliches Ferngespräch.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /