Abo
  • Services:

NT4 28 Millionen mal verkauft - Linux im Nacken

Artikel veröffentlicht am ,

28 Millionen mal läuft Windows NT 4.0 Workstation weltweit, so Microsoft gestern in einer Pressemitteilung. PC-Hersteller wie Dell oder Compaq verzeichneten laut Microsoft ebenfalls eine höhere Nachfrage nach NT4 Workstation.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

"Wir verzeichneten ein signifikantes Wachstum im Bereich unsere Business PCs, die mit Windows NT4 Workstation", so Naila Seif, Director Product Marketing bei Compaq. Sie sieht Windows NT Workstation 4.0 als das Mainstream-Business Betriebssystem.

Kommentar:
Mit dieser Nachricht scheint Microsoft der zunehmender Unterstützung und Euphorie für Linux entgegenwirken zu wollen, die in letzter Zeit zunehmend um sich greift. Nachdem IBM umfassende Unterstützung des Freeware-Betriebssystems zusagte, SAP ein Linux-Portierung von R/3zur CeBit vorstellen wird, Siemens gar schon eine Linux-R/3-Komplett-System angekündigt hat und heute auch HP zusammen mit Informix eine auf Linux basierte Internet-Lösung in Aussicht stellt, kommt Microsoft zunehmend unter Druck. Es scheint, als seien sich die Anbieter einig, sich nicht länger der Marktmacht von Microsoft aussetzen zu wollen und sattdessen das unabhängige Linux zu unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 16,82€
  3. 6,37€
  4. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /