Abo
  • Services:

Diamond Fire GL1 - preiswerte Profi-Grafikkarte

Artikel veröffentlicht am ,

Diamond Multimedia hat ein weiteres Produkt aus der Professional Graphics Produktreihe Fire GL angekündigt, die Diamond Fire GL1. Diamond Multimedia nutzt auf der neuen, professionellen Grafikkarte den ersten auf dem Markt verfuegbaren 256bit Grafikchip von IBM und verspricht ein revolutionaeres Preis-/Leistungsverhältnis für Windows NT Workstations. Die neue Diamond Multimedia Grafikkarte ist für Multi Prozessor Systeme und Intels neuen Pentium PIII optimiert und bietet multi-threaded Open GL Treiber, .

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

"Im derzeitigen Markt kosten Entry-Level Grafikkarten im Bereich Professional Graphics rund 340,-- Mark, die naechst hoehere Stufe liegt dann preislich bereits bei 2.500,-- Mark und mehr", kommentiert Ian Cartwright, Vice President und General Manager der Professional Graphics Division bei Diamond Multimedia. "Es gibt einen grossen Bedarf an Mid-range Loesungen, die die Luecke zwischen den existierenden Angeboten fuellen. Mit der Einfuehrung der Fire GL1 bieten wir einen Grafikbeschleuniger mit herausragenden 2D und 3D Leistungen zu einem ueberaus attraktiven Preis. Die Fire GL1 zielt auf den Digital Content Creation Markt mit CAD/CAM Anwendern, 3D Animateuren und Web Designern."

Mit dem 256bit Grafikchip soll Diamonds Fire GL1 bis zu 15 Millionen anti-aliased Vektoren/Sekunde und 200 Millionen Pixel/Sekunde Fillrate bieten. Die Fire GL1 erreicht laut Diamond in einem Single Pentium II System einen CDRS-04 Wert von 116. Bei Verwendung eines zweiten Prozessors soll die Leistung um mehr als 37% auf einen Wert von 1601 steigen. Mit dem integrierten 250 MHz RAMDAC können True Color (16,7 Mio Farben) Darstellungen bei Auflösungen von 1920x1200 Bildpunkten erreicht werden. Die Fire GL1 unterstuetzt bis zu 4 Monitore unter Windows NT 4.0.

Dank der Unterstützung des NT-Multithreading im Treiber, können Geometrie Funktionen auf die zweite CPU bei einem Dual-Prozessor-System ausgelagert werden. Die Multi-threaded OpenGL Treiber unterteilen die Geometrie Funktionen Transformation, Clipping und Beleuchtung in mehrere Aufgaben. Jede ist nochmals in zwei Prozesse (fuer jede CPU eine) geteilt, um parallel berechnet zu werden und einen höheren Durchsatz zu erreichen. Die Fire GL1 ist komplett für Intels Streaming SMID Extensions (ehemals KNI genannt) optimiert und kann somit die Leistungsfähigkeit des Pentium III vollständig ausnutzen.

Die Fire GL1 wird ab April mit 32MB Speicher als AGP oder PCI Version für DM 1.800 erhältlich sein und auf der CeBIT ( Halle 21/Stand A47 ) vorgestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /