• IT-Karriere:
  • Services:

Stiftung Warentest - Preisvergleich für Urlauber

Artikel veröffentlicht am ,

Dieselbe Flugroute, derselbe Urlaubsort, dasselbe Hotel - beim Preis dagegen Unterschiede von bis zu 50 Prozent. Urlauber, die beim falschen Anbieter buchen, zahlen manchmal über 1000 Mark zu viel für ihre Reise. Ein Preisvergleich zwischen den Angeboten der einzelnen Veranstalter lohnt sich, hat die Stiftung Warentest bei einer Stichprobe herausgefunden. Die Wahl des richtigen Reiseanbieters fällt Urlaubern bei der Fülle vergleichbarer Angebote aber oft schwer.

Stellenmarkt
  1. CCS 365 GmbH, München
  2. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin

Den lästigen Preisvergleich nimmt die Stiftung Warentest den Reisenden jetzt ab. Nach individuellen Vorgaben errechnet ein Computerprogramm günstige Pauschalangebote für den Mittelmeerraum und Fernreisen. Wer seine gewünschten Reisedaten wie Reiseziel, Hotelkategorie, Abflughafen und Termin angibt, erhält eine Auswahl mit bis zu 20 preisgünstigen Angeboten. Urlauber, die nur einen Flug buchen möchten, können den Computerservice auch für Charterflüge nutzen. Hier ermittelt die Stiftung Warentest das beste Angebot für die jeweiligen Zielflughäfen.

Die Auswertung für ein Ziel kostet 20 Mark, für jedes weitere Ziel 5 Mark. Interessenten können den Fragebogen direkt auf der Seite www.stiftung-warentest.de ausfüllen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /