Abo
  • Services:

Freedom for Links - Stoppt ENFOPOL!

Artikel veröffentlicht am ,

Überwachung: Nein danke!
Überwachung: Nein danke!
Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit befindet sich derzeit auf EU-Ebene die Überwachungs-Ratsentschließung ENFOPOL in der Verabschiedung.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Initiative der Justiz- und Innenminister sieht vor, daß die "gesetzlich ermächtigten Behörden" Teilnehmer von Fernmeldeverkehr und Internetkommunikation verdachts- und anlaßunabhängig überwachen dürfen. Weiterhin ist angedacht, daß Diensteanbieter den Behörden die Daten inklusive Inhalt der Kommunikation, Dauer, Zeit und Partner entschlüsselt bereitstellen sollen.

Vor diesem Hintergrund hat Freedom for Links eine Dokumentation zusammengestellt, die neben ENFOPOL das Problem des Staates mit dem Internet rundum allgemeinverständlich beleuchtet. Dieses Special enthält eine juristische Betrachtung zur Internetstreife durch das BKA, eine Entschließung des DVD (Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V.), eine Zusammenfassung über die aktuellen Möglichkeiten des Einzelnen, sich gegen das Große Lauschen zu schützen, sowie eine Einführung in das Recht der User auf informationelle Selbstbestimmung.

Das nächste Arbeitsgespräch der EU-Justiz- und Innenminister zu ENFOPOL findet am 12. März 1999 in Brüssel statt. Für Netzbewohner, die auf ihren Widerstand aufmerksam machen möchten, hat Freedom for Links einen formgerechten Beschwerdebrief an den Bürgerbeauftragten der EU verfaßt. Über ein einfaches Formular kann jeder seinen Bedenken gegen ENFOPOL Ausdruck verleihen. Das Schreiben geht in Kopie an das deutsche Bundeministerium des Innern nach Bonn.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€
  2. 47,99€

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /