Abo
  • Services:

Corel bringt eigene Linux-Distribution

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Corel schon im letzten Jahr angekündigt hatte, die hauseigenen Office-Anwendungen wie WordPerfect auf Linux zu portieren, kündigte die Firma nun überraschend an, eine eigene Version von Linux vertreiben zu wollen. Die Corel Linux-Distribution soll unter dem Namen Corel Desktop Linux auf den Markt kommen und vor allem Kunden ansprechen, die sich ein benutzerfreundlicheres und unkomplizierteres Linux wünschen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Corel kann damit, neben Microsoft, als einzige Firma ein komplettes Paket aus Betriebssystem und Office-Anwendungen anbieten, was besonders für die zunehmende Zahl von PC-Herstellern von Bedeutung sein wird, die alternative Betriebssyteme im Programm haben oder aufnehmen wollen. Nachdem selbst das größte deutsche Softwareunternehmen SAP gestern offiziell Support für das alternative Betriebssystem angekündigt hat, gerät Microsoft immer weiter unter Druck.

Corels Desktop Linux soll im November diesen Jahres für Intel-Architekturen erscheinen, zukünftige Versionen sollen auch für Intels StrongARM Prozessor verfügbar sein. Ebenfalls gegen Ende des Jahres sollen dann WordPerfect 9, Quattro Pro 9 und Corel Presentations 9 erscheinen, während CorelDraw 9, PhotoPaint 9 und Ventura erst im nächsten Jahr fertig sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /