Abo
  • Services:

Chat zum Thema Werbemails

Artikel veröffentlicht am ,

Am Donnerstag, dem 4. März, wird Alexander Felsenberg, Geschäftsführer des Deutschen Multimedia-Verbandes (DMMV), zu Gast im Chat von politik-digital http://www.politik-digital.de/ sein. Von 18.00 bis 19.00 Uhr stellt er sich den Fragen zum Thema "Werbemails".

Stellenmarkt
  1. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Der Chat steht vor dem Hintergrund der von politik-digital und dem Computermagazin c't initiierten Online-Petition Stimm gegen SPAM! . In der am Montag gestarteten Petition wird das Europaparlament aufgefordert, die Internet-Nutzer künftig durch eine klare gesetzliche Regelung wirksam vor der Belästigung durch Werbemails (sogenannten SPAM) zu schützen.

Der DMMV hatte in den vergangenen Wochen für Kontroversen gesorgt, da er sich gegen ein generelles Verbot von SPAM aussprach und unverlangte E-Mail-Werbung mit entsprechender Kennzeichnung zulassen wollte. Inzwischen hat der DMMV eine Befragung unter seinen Mitgliedern durchgeführt, zu deren Ausgang Felsenberg exklusiv im Chat von politik-digital Stellung nehmen wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Far Cry 5 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /