Abo
  • Services:
Anzeige

Höhere Leistung mit parallelen Grafikkarten

Anzeige

Die Softwarespezialisten von Metabytes Wicked3D-Grafikkartenabteilung gaben heute erste Details ihrer neuen Parallel Graphics Processing (PGC) Technologie bekannt, die unter der Bezeichnung "Step Sister" (engl. Stiefschwester) dieses Jahr für einige Veränderungen im 3D Grafikkartenmarkt sorgen wird. Die bei Metabyte entwickelte Technologie erlaubt es, Grafikkarten basierend auf allen derzeit verfügbaren und zukünftigen Grafikchipsätzen in Parallelkonfiguration zu betreiben, wie man es auch schon von 3Dfx' Voodoo2 SLI kennt.

Durch den Einsatz dieser Technologie soll bei derzeit erhältlichen 2D/3D Grafikchipsätzen in Dualkonfiguration eine Leistungssteigerung von etwa 40 Prozent und mehr, sowie eine Verdoppelung der Füllraten im Gegensatz zum vergleichbaren Einzelbetrieb erreicht. Ein Dokument mit genaueren technischen Angaben soll ab heute Abend auf der Wicked3D Homepage zur Verfügung stehen.

Wicked3D hat diese Technologie bereits erfolgreich in handelsübliche 2D/3D AGP und PCI Architekturen implementiert, darunter auch in Karten mit nVidias Riva TNT Chipsatz. Laut Wicked3D soll die Resonanz auf die vorzeitige Bekanntmachung von PGC durch unautorisierte Quellen im Internet so überwältigend sein, daß viele Kunden bereits versucht haben, parallele Wicked3D Grafikkarten vorzubestellen. Aufgrund der enormen Nachfrage von Kunden und anderen Interessenten aus der Industrie prüft Wicked3D zur Zeit verschiedene Möglichkeiten, wie diese Technologie in den kommenden Monaten am besten in den Markt gebracht werden kann.

"Chiphersteller, Kartenhersteller, die größten Retail Ketten und sogar Tier-One OEM's rennen uns die Tür ein und dabei haben wir die Technologie noch nicht einmal offiziell angekündigt", so Dennis P. Raquet, General Manager von Wicked3D. "Die Resonanz ist einfach Phänomenal. Wir sind nun dabei unsere Pläne für die Einführung dieser Technologie mit Hochdruck voranzutreiben."

Die Integration der Metabyte Treibertechnologie soll nur einige wenige, kleine Modifikationen der vorhandenen Hardwaredesigns erfordern. Ein nachträgliches Umrüsten bereits existierender Grafikkarten ist jedoch nicht möglich. Softwareseitig werden die zu rendernden Bildinformationen in Sektionen aufgeteilt, der Treiber schickt den entsprechenden Datenbereich zu einer der installierten Grafikkarten die ihren zugewiesenen Teil parallel mit den anderen Karten verarbeitet. Durch diese Prozedur soll die Arbeitslast gleichmäßig auf zwei oder mehr Karten verteilt werden. Speziell in hohen Auflösungen, normalerweise die größte Leistungsbremse, liefert PGC laut Wicked3D die besten Ergebnisse und dürfte damit sogar die Ansprüche von anspruchsvollen Spielernaturen befriedigen können.

Wicked3D prüft derzeit, welche Grafikchipsatze am besten für den PGC Support in Frage kommen. In Kürze sollen Produkte bekanntgeben werden, die Wicked3Ds innovative Technologie nutzen können.

Kommentar:
Ob die Technologie wirklich das leistet, was Metabyte verspricht, muß sich zwar noch zeigen, sie klingt aber sehr vielversprechend. Für Metabyte stellt sich jetzt die Frage, wie man die "Step Sister" Technologie vermarkten soll. Aus diesem Grunde bietet Metabyte Interessenten erstmalig im deutschen Internet die Möglichkeit, aktiv an der Produktentwicklung mitzuwirken. Wenn Sie teilhaben wollen, können Sie sich an unserer Step Sister Umfrage beteiligen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. avitea GmbH, Lippstadt
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    watwerbisdudenn | 06:41

  2. Re: Wieder online nach 27h

    Snooozel | 06:33

  3. Re: Das sehr spezielle Pech des Richard Gutjahr

    Icestorm | 06:27

  4. Re: Haltbarkeit

    Scorcher24 | 06:17

  5. Re: immer noch lahmer als Chrome..

    ArcherV | 06:13


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel