• IT-Karriere:
  • Services:

S3 tritt Digital Display Working Group bei

Artikel veröffentlicht am ,

Dank der Unterstützung von Intel ist Grafikchip-Hersteller S3 nun in die Riege der Mitglieder der Digital Display Working Group aufgenommen worden zu der neben Intel auch Compaq, Fujitsu, Hewlett-Packard, IBM, NEC, Silicon Image und seit kurzem der Grafikkartenhersteller Number Nine gehören. Die Gruppe bemüht sich, mit den DDWG-Spezifikationen einen Standard für die direkte Verbindung von digitalen Displays an Grafikkarten zu definieren.

Stellenmarkt
  1. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  2. PTV Group, Karlsruhe

"Wie die schnelle Adoption der Savage4 Architektur mit Flachbildschirm-Unterstützung durch die Industrie zeigt, ist S3 gut positioniert, um den neuen Standard für digitale Displays zu unterstützen", so Rick Bergman, Vizepräsident Marketing von S3 Incorporated. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Intel und anderen Industriegrößen und werden in Zukunft DDWG-kompatible Produkte herausbringen."

Ganz nebenbei hat S3 mit Gainward einen weiteren großen PC-Hersteller gewonnen, der seine Komplettsysteme mit Grafikkarten auf Basis von S3s neuem Savage4 Chip austatten will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. 499,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. 499,99€/299,99€ (Release 10.11.)

Folgen Sie uns
       


    •  /