Abo
  • Services:
Anzeige

o.tel.o - auch Internet ab 6 Pfennig die Minute

Anzeige

Zum 1. März senkt Otelo die Preise für seinen Internetzugang "Otelo online 01011" um bis zu 50 Prozent. Für sechs Pfennig pro Minute können Internet-Nutzer dann wochentags ab 22 Uhr und am gesamten Wochenende surfen. In der Geschäftszeit, Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, kostet die Minute 11 Pfennig, wochentags von 18 und 22 Uhr nur noch 8 Pfennig.

Der Dienst ist über die bundesweit einheitliche Einwahlnummer 01011 0191501 zu erreichen. Anmeldung, Verbindungspreis, Grundgebühr oder Mindestumsatz verlangt o.tel.o nicht, abgerechnet wird über die Telefonrechnung. Zusätzlich bietet o.tel.o jetzt auch eine CD-ROM als Installationshilfe an, die den Rechner automatisch für den Dienst konfiguriert.

Kommentar:
Offensichtlich fühlt sich o.tel.o im Zugzwang, will doch die Telekom ab 1. April T-Online durchgehend für 6 Pfennig die Minute anbieten. MobilCom tut dies nach der Einstellung des Tomorrow 77-Mark Tarifs bereits. Allerdings kann o.tel.o. nur nachts mit den Konkurrenten vom Preis her mithalten, tagsüber ist man deutlich teurer.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Munster
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ statt 119,99€
  2. 49,99€ statt 69,99€
  3. (u. a. Echo Dot 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  2. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  3. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  4. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  5. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  6. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  7. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  8. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  9. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  10. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Klingt wie die glaeserne Fabrik in Dresden

    nicoledos | 16:43

  2. Re: Ganz schön wertende Aussage

    kayozz | 16:41

  3. Gefahr für die Ökobilanz?

    Bembelzischer | 16:40

  4. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    cry88 | 16:37

  5. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    ArcherV | 16:32


  1. 16:06

  2. 15:51

  3. 14:14

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:23

  7. 11:59

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel