Abo
  • Services:

BeOS kostenlos für PC-Hersteller

Artikel veröffentlicht am ,

Im Zuge des Kampfes um Marktanteile hat Be Incorporated , der Hersteller des Multimediabetriebssystems BeOS, sich zu einem drastischen Schritt entschieden: Fortan sollen Hersteller von Komplettsystemen, die Rechner mit vorinstalliertem BeOS anbieten, die benötigten BeOS-Lizenzen umsonst erhalten. Voraussetzung dafür ist jedoch ein, ohne Umwege über ein MS-Betriebssystem, vorinstalliertes, selbst bootendes BeOS.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

"Ein freier Markt ist genau das was wir wollen. Einen in dem ein PC OEM nicht von finanziellem Ruin bedroht ist, wenn er es wagt, Betriebssysteme anzubieten, die mit dem Windows-Monopol konkurrieren", so Jean-Louis Gassée, der Firmenchef von Be Inc., zu diesem Schritt.

In einem offiziellen BeOS Newsletter hatte Gassée Mitte der Woche im Rahmen seiner Kolumne auf die Gefahren von PC-Herstellern hingewiesen, die es "wagen", ein Nicht-Microsoft-Betriebssystem vorinstalliert anzubieten. Selbige würden dann meist keinen Rabatt mehr auf die verkauften Windows-Versionen erhalten und wären nicht mehr wettbewerbsfähig. Eine Praxis die schon länger bekannt ist und mit einer der Gründe dafür, daß Microsoft derzeit das US-Kartellamt wegen Monopolmißbrauchs im Genick sitzen hat.

Kommentar:
Be riskiert mit diesem Schritt eine Menge, um den Marktanteil vom immer interessanter werdenden Newcomer BeOS zu stärken, denn damit verzichtet die Firma im Grunde auf ihre Geschäftsgrundlage: Den Verkauf des Betriebssystems selbst. Ob dem agressiven Monopolisten Microsoft damit jedoch beizukommen ist, darf bezweifelt werden. Hoffentlich hat David Be genug Puste, um Goliath Microsoft damit anzukratzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 1.099€
  4. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /