Abo
  • Services:

Erste Details zum mobilen Pentium III

Artikel veröffentlicht am ,

Intel hat gestern eine neue Prozessortechnologie für mobile Computer vorgeführt, die bis Ende des Jahres so weit sein soll, daß Notebooks in Sachen Leistung nicht mehr hinter Desktop-PCs zurückstecken müssen und trotzdem stromsparend arbeiten können. Die unter dem Codenamen Geyserville angekündigten Technologie bietet dazu zwei Betriebsmodi, von denen der eine dann aktiviert wird, wenn das Notebook nur noch per Batterie versorgt wird. Der Prozessor läuft dann nur noch mit einer geringeren und dadurch wesentlich stromsparenderen Taktfrequenz, die für normale Anwendungen ausreicht. Stöpselt man das Notebook in die Steckdose, steht dann wieder die volle Rechenleistung eines Desktop-PCs zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

Der erste Prozessor, der um Geyersville erweitert werden soll, ist der Pentium III. Die mobile Pentium III Version soll mit Taktraten bis zu 600MHz und höher im Hochleistungsmodus laufen. Im Stromsparmodus soll etwas langsamer, voraussichtlich um 500MHz, getaktet werden. Zusätzlich senkt Geyersville im Stromsparmdus die Volt-Aufnahme des Prozessors, was der Batterielebensdauer ebenfalls zugute kommen wird. Dadurch verbraucht der mobile Pentium III trotz der höheren Taktrate wesentlich weniger Strom als sein kleiner Bruder, der mobile Pentium II, der im Moment mit max. 366MHz zu werkelt.

Der mobile Pentium III wird ab der zweiten Jahreshälfte gefertigt und damit schon von Intels Umstieg auf die Fertigung im 0,18-Micron Prozess profitieren, was die höheren Taktraten und die geringere Leistungsaufnahme erklärt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  2. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  3. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /