Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom - Preissenkungen und neue Features

Anzeige

Die Deutsche Telekom beitet ab dem 1. März 1999 neue Komfort-Leistungsmerkmale an und senkt die Preise.

Kunden mit einem "höherwertigen" analogen Telefonanschluß T-Net 200 oder mit der T-Net-Box telefonieren dann tagsüber zum gleichen Preis wie ISDN-Kunden, 24 Pfennig pro Minute bei Ferngesprächen. Zudem senkt die Telekom die Preise zum Service 01805. Statt 48 Pfennig gilt ab dem 1. März ein rechnerischer Minutenpreis von 30 Pfennig, liegt also noch immer über den Gebühren, die für ein normales Ferngespräch anfallen. Allerdings sind weitere Preissenkungen beim Service 0180 zum 1. April 1999 geplant. Anrufe unter der Zugangskennzahl 01803 werden dann mit einer Zeiteinheit von 40 Sekunden für 12 Pfennig abgerechnet. Damit ergibt sich ein rechnerischer Minutenpreis von 18 Pfennig, statt der bisher gewohnten 24 Pfennig. Für Verbindungen mit der Zugangskennzahl 01805 verlängert sich die Zeiteinheit nochmals von 24 auf 30 Sekunden. Dies entspricht einem Minutenpreis von 24 Pfennig.

Zudem stellt die Telekom neue Features sowohl für ISDN als auch Analogkunden bereit. Per Fernsteuerung kann der Kunde die Anrufweiterschaltung für seinen Heimatanschluß von einem beliebigen Telefon-/Mobilfunkanschluß im In- und Ausland nach Eingabe seiner Persönlichen Identifikationsnummer (PIN) fernsteuern, der Mehrpreis für diesen Dienst liegt bei 2 DM im Monat.

Mit der Anschlußsperre können nach PIN-Eingabe abgehende Verbindungen gesperrt werden, getrennt nach Interkontinental-, Ausland-, Service 0190- sowie über City hinausgehende Verbindungen. Die Telekom berechnet hierfür einmalig 15,13 DM für ein feste Anrufsperre und für die veränderbare Anschlußsperre (Ein- und Ausschalten sowie Änderung) zum Preis von 7,06 DM pro Monat.

Für weitere 7,06 DM laät sich eine veränderbare Rufnummernsperre schalten. Der Kunde kann dann nach PIN-Eingabe bis zu fünf Rufnummern oder Rufnummerngruppen festlegen, zu denen Verbindungen gesperrt oder ausschließlich hergestellt werden können.

Allerdings steht die 010-Sperre und die Fernsteuerbarkeit der Anrufweiterschaltung derzeit noch nicht flächendeckend zur Verfügung. Nähere Informationen zur örtlichen Situation sind über die kostenfreie Telekom-Hotline 0800 33 01000 erhältlich.

Kommentar:
Die Senkung der Gebühren für Gespräche zu den 0180er Service-Nummern ist zwar ein richtiger Schritt als Reaktion auf die Kritiken der letzen Zeit, nur leider bleibt die Telekom auf halben Wege stehen. Die als kundenfreundlich eingerichteten Service-Nummern sind mittlerweile für den Kunden deutlich teurer als normale Ferngespräche, kann man diese tagsüber doch schon ab 16 Pfennig, teilweise gar ab 9 Pfennig führen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. TenneT TSO GmbH, Dachau
  3. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-13%) 34,99€
  3. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       

  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Trollfeeder | 08:47

  2. gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    jo-1 | 08:47

  3. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    TobiVH | 08:41

  4. Schnellgeschwindigkeit?

    qupfer | 08:38

  5. Re: Danke für die Offenlegung

    budweiser | 08:36


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel