Abo
  • IT-Karriere:

Fireball baut Angebot aus

Artikel veröffentlicht am ,

Seit heute präsentiert sich Fireball mit einer graphisch überarbeiteten Homepage im Netz. Das neue Design trägt der verstärkten Ausrichtung von FIREBALL als Content-Provider Rechnung. Die verschiedenen Themenbereiche werden an prominenter Stelle in einer nutzwertorientierten Übersicht präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  2. Hays AG, Heilbronn

Gleichzeitig wurde auch das redaktionelle Angebot weiter vergrößert: In Kooperation mit der Informations- und Kommunikationsplattform Politik-Digital, dem führenden deutschen Angebot zum Themenfeld New Media und Politik, hat FIREBALL einen hochwertigen Guide zum Thema Netzpolitik realisiert. In dem unter dem Namen "Net Politics" startenden Bereich finden sich umfangreiche Informationen rund um das Themenfeld Politik und Multimedia.

"Fireball konnte in der IVW-Meldung für den Januar 1999 bereits knapp zehn Millionen Visits verzeichnen. Die wiederum erweiterten redaktionellen Premium-Inhalte werden in Verbindung mit dem neuen Homepage-Design für weitere Reichweiten-Zuwächse von Fireball sorgen," kommentiert Hans Wachtel, Geschäftsführer der G+J Electronic Media Service GmbH, die Neuerungen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Politik-Guides liegen insbesondere in der Reflexion der Auswirkungen von Multimedia auf Gesellschaft und Politik. So startet "Net Politics" mit dem Top-Thema "Datenkrieg - kommt der Angriff aus dem Netz?". Durch kritische Berichterstattung, Portraits, Gastkommentare und Interviews wird der heutige und zukünftige Stellenwert des Internet im Rahmen des politischen Lebens hinterfragt und analysiert. Weiterhin wird ein umfassender Servicebereich zum Thema Politik im Netz aufgebaut: So bewertet ein Web-Check Internet-Angebote von Parteien und Politikern, ein netzpolitischer Kalender verschafft den schnellen Überblick über laufende politische Aktivitäten. Der Bereich Wahlkampf 1999 bietet zudem Analysen der aktuellen Wahlkämpfe, und im interaktiven Teil von "Net Politics" können die User untereinander und mit prominenten Politikern Meinungen austauschen. Den Auftakt bildet am 25. Februar eine Diskussion mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten Joachim Jacob, der User-Fragen zum Thema Datenkrieg beantworten wird. Politik-Digital-Projektleiter Philipp Stradtmann erklärt zum Start: "Die Netz-Community ist interessiert an politischen Fragen rund ums Web, und auch die traditionelle Politik hat mittlerweile das Internet entdeckt. Wir bieten mit Politik-Digital Bürgern und politischen Akteuren eine parteiunabhängige Plattform, auf der sie sich über aktuelle Fragen informieren und gleichzeitig miteinander in einen digitalen Dialog treten können. Damit beweisen wir, daß der Einsatz des Internet der Meinungsbildung in unserer Demokratie neue Impulse geben kann."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 14,95€
  4. 3,99€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /