Abo
  • Services:

Fireball baut Angebot aus

Artikel veröffentlicht am ,

Seit heute präsentiert sich Fireball mit einer graphisch überarbeiteten Homepage im Netz. Das neue Design trägt der verstärkten Ausrichtung von FIREBALL als Content-Provider Rechnung. Die verschiedenen Themenbereiche werden an prominenter Stelle in einer nutzwertorientierten Übersicht präsentiert.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Gleichzeitig wurde auch das redaktionelle Angebot weiter vergrößert: In Kooperation mit der Informations- und Kommunikationsplattform Politik-Digital, dem führenden deutschen Angebot zum Themenfeld New Media und Politik, hat FIREBALL einen hochwertigen Guide zum Thema Netzpolitik realisiert. In dem unter dem Namen "Net Politics" startenden Bereich finden sich umfangreiche Informationen rund um das Themenfeld Politik und Multimedia.

"Fireball konnte in der IVW-Meldung für den Januar 1999 bereits knapp zehn Millionen Visits verzeichnen. Die wiederum erweiterten redaktionellen Premium-Inhalte werden in Verbindung mit dem neuen Homepage-Design für weitere Reichweiten-Zuwächse von Fireball sorgen," kommentiert Hans Wachtel, Geschäftsführer der G+J Electronic Media Service GmbH, die Neuerungen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Politik-Guides liegen insbesondere in der Reflexion der Auswirkungen von Multimedia auf Gesellschaft und Politik. So startet "Net Politics" mit dem Top-Thema "Datenkrieg - kommt der Angriff aus dem Netz?". Durch kritische Berichterstattung, Portraits, Gastkommentare und Interviews wird der heutige und zukünftige Stellenwert des Internet im Rahmen des politischen Lebens hinterfragt und analysiert. Weiterhin wird ein umfassender Servicebereich zum Thema Politik im Netz aufgebaut: So bewertet ein Web-Check Internet-Angebote von Parteien und Politikern, ein netzpolitischer Kalender verschafft den schnellen Überblick über laufende politische Aktivitäten. Der Bereich Wahlkampf 1999 bietet zudem Analysen der aktuellen Wahlkämpfe, und im interaktiven Teil von "Net Politics" können die User untereinander und mit prominenten Politikern Meinungen austauschen. Den Auftakt bildet am 25. Februar eine Diskussion mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten Joachim Jacob, der User-Fragen zum Thema Datenkrieg beantworten wird. Politik-Digital-Projektleiter Philipp Stradtmann erklärt zum Start: "Die Netz-Community ist interessiert an politischen Fragen rund ums Web, und auch die traditionelle Politik hat mittlerweile das Internet entdeckt. Wir bieten mit Politik-Digital Bürgern und politischen Akteuren eine parteiunabhängige Plattform, auf der sie sich über aktuelle Fragen informieren und gleichzeitig miteinander in einen digitalen Dialog treten können. Damit beweisen wir, daß der Einsatz des Internet der Meinungsbildung in unserer Demokratie neue Impulse geben kann."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. (-79%) 4,25€
  4. (-81%) 5,75€

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /