Abo
  • Services:

Siemens schafft schnellste Datenübertragung

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Jagd nach immer größeren Bandbreiten gelang es Wissenschaftlern von Siemens, eine Datenübertragung mit 1,2 TeraBit pro Sekunde über eine Glasfaserleitung zu realisieren.

Stellenmarkt
  1. HKL Baumaschinen GmbH, Hamburg, Hummelsbüttel
  2. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München

Durch Zerlegung einer Glasfaserader in 60 Kanäle mit je 20 GigaBit pro Sekunde durchbrach man die "Schallmauer" von einem TeraBit pro Sekunde. Erreicht wurde dies durch die sogenannte Wavelength Division Multiplexing (WDM) Technologie, die es ermöglicht, die Kapazität von optischen Leitungen stark zu vergrößern, indem man mehre Datenströme mit unterschiedlichen Wellenlängen über eine Ader leitet.

Siemens demonstrierte die TeraBit-Verbindung über eine Teststrecke von 80 Kilometern, die über optische Leitungen überbrückt wurde. Die 60 separaten Kanäle wurden durch Einsatz von Siemens Electronic Time Division Multiplexing Prozeß erreicht, der seinen Weg auch in kommerzielle Siemensprodukte finden könnte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /