Abo
  • Services:

Angekündigt - GoLive 4.0 von Adobe

Artikel veröffentlicht am ,

GoLive 4.0 von Adobe
GoLive 4.0 von Adobe
Adobe kündigt heute Adobe GoLive 4.0 alias CyberStudio an, das zum ersten mal sowohl in einer Mac als auch Windowsversion erscheinen wird. Ersten letzen Monat kaufte Adobe dazu die Web-Publishing Technologie der Firma GoLive Systems. Während GoLive 4.0 für Mac bereist im März erhältlich sein soll, wird man auf die Windows-Version bis zum 2. Quartal 1999 warten müssen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Haufe Group, Stuttgart

Adobe GoLive 4.0 enthält einige neue Features, mit denen Adobe die Produktivität der User steigern will. Dazu enthält GoLive 4.0 einen neu designten Movie Editor für QuickTime 3.0 und bietet eine verbesserte Unterstützung von Web Technologien wie XML und Microsoft's Active Server Pages (ASP). Zudem wurde Adobe's PDF-Format sowie neue Funktionen zum Site Management integriert, neue JavaScript Actions hinzugefügt soiwie das Userinterface überarbeitet.

Das Produkt soll zu einem Preis von 299 US-Dollar auf den Markt kommen, Upgardes gibt es ab 99 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /