Abo
  • Services:

Yahoo attackiert deutsche Regierung

Artikel veröffentlicht am ,

Der Yahoo-Gründer und Multimilliardär Jerry Yang wirft der neuen Bundesregierung vor, das Internet zu behindern. Da im Telefon-Ortsnetz noch immer kein Wettbewerb herrsche und die Preise daher zu hoch seien, stoße das Zukunftsgeschäft "auf eine künstliche Grenze", sagte Yang in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

"In Deutschland muß man für Ortsgespräche noch immer bezahlen, in den USA ist diese Basiskommunikation fast kostenlos". Yang fordert von der Bundesregierung einschneidende Maßnahmen: "Die Telekommunikationsindustrie muß unbedingt dereguliert werden, das ist eine echte Wachstumsbremse. Im Internet läuft eine friedliche Revolution ab, die es sich lohnt zu fördern. Auch die Deutschen sollten Revolutionäre sein."

Kommentar:
Auf die Deutschen und ihre Form von Marktwirtschaft zu schimpfen, scheint manch amerikanischen Manager zu faszinieren. Lästert dann ein aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten stammender Kurswert-Multimilliardär auch noch über die deutsche Regierung, findet er schnell Zuspruch.
Das dabei die Fakten nicht stimmen, spielt scheinbar keine Rolle. Die Deregulierung des Telefonmarktes in Deutschland ist längst im Gange, und nicht die Bundesregierung, sondern die Regulierungsbehörde als unabhängige Institution ist dafür zuständig, aber das scheint Herrn Yang niemand mitgeteilt zu haben.
Interessanterweise wird von Yang auch verschwiegen, woher die kostenlosen Ortsgespräche in manchen Staaten der USA kommen. Sie waren nicht etwa eine Idee der Telefongesellschaften, sondern entstanden aus staatlichem Zwang, der mittlerweile längst aufgehoben ist.
Im Zeitalter des Internets wünschen sich viele amerikansiche Telefongesellschaften eine Abkehr vom ressourcenfressenden Flatrate-Modell, können dies aus Sorge vor Marktanteilsverschiebungen aber nicht durchsetzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /