• IT-Karriere:
  • Services:

Yahoo attackiert deutsche Regierung

Artikel veröffentlicht am ,

Der Yahoo-Gründer und Multimilliardär Jerry Yang wirft der neuen Bundesregierung vor, das Internet zu behindern. Da im Telefon-Ortsnetz noch immer kein Wettbewerb herrsche und die Preise daher zu hoch seien, stoße das Zukunftsgeschäft "auf eine künstliche Grenze", sagte Yang in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover

"In Deutschland muß man für Ortsgespräche noch immer bezahlen, in den USA ist diese Basiskommunikation fast kostenlos". Yang fordert von der Bundesregierung einschneidende Maßnahmen: "Die Telekommunikationsindustrie muß unbedingt dereguliert werden, das ist eine echte Wachstumsbremse. Im Internet läuft eine friedliche Revolution ab, die es sich lohnt zu fördern. Auch die Deutschen sollten Revolutionäre sein."

Kommentar:
Auf die Deutschen und ihre Form von Marktwirtschaft zu schimpfen, scheint manch amerikanischen Manager zu faszinieren. Lästert dann ein aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten stammender Kurswert-Multimilliardär auch noch über die deutsche Regierung, findet er schnell Zuspruch.
Das dabei die Fakten nicht stimmen, spielt scheinbar keine Rolle. Die Deregulierung des Telefonmarktes in Deutschland ist längst im Gange, und nicht die Bundesregierung, sondern die Regulierungsbehörde als unabhängige Institution ist dafür zuständig, aber das scheint Herrn Yang niemand mitgeteilt zu haben.
Interessanterweise wird von Yang auch verschwiegen, woher die kostenlosen Ortsgespräche in manchen Staaten der USA kommen. Sie waren nicht etwa eine Idee der Telefongesellschaften, sondern entstanden aus staatlichem Zwang, der mittlerweile längst aufgehoben ist.
Im Zeitalter des Internets wünschen sich viele amerikansiche Telefongesellschaften eine Abkehr vom ressourcenfressenden Flatrate-Modell, können dies aus Sorge vor Marktanteilsverschiebungen aber nicht durchsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,79€
  2. 26,99€
  3. 68,23€ (Release 03.12.)

Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /