Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo attackiert deutsche Regierung

Artikel veröffentlicht am ,

Der Yahoo-Gründer und Multimilliardär Jerry Yang wirft der neuen Bundesregierung vor, das Internet zu behindern. Da im Telefon-Ortsnetz noch immer kein Wettbewerb herrsche und die Preise daher zu hoch seien, stoße das Zukunftsgeschäft "auf eine künstliche Grenze", sagte Yang in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Spiegel.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen

"In Deutschland muß man für Ortsgespräche noch immer bezahlen, in den USA ist diese Basiskommunikation fast kostenlos". Yang fordert von der Bundesregierung einschneidende Maßnahmen: "Die Telekommunikationsindustrie muß unbedingt dereguliert werden, das ist eine echte Wachstumsbremse. Im Internet läuft eine friedliche Revolution ab, die es sich lohnt zu fördern. Auch die Deutschen sollten Revolutionäre sein."

Kommentar:
Auf die Deutschen und ihre Form von Marktwirtschaft zu schimpfen, scheint manch amerikanischen Manager zu faszinieren. Lästert dann ein aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten stammender Kurswert-Multimilliardär auch noch über die deutsche Regierung, findet er schnell Zuspruch.
Das dabei die Fakten nicht stimmen, spielt scheinbar keine Rolle. Die Deregulierung des Telefonmarktes in Deutschland ist längst im Gange, und nicht die Bundesregierung, sondern die Regulierungsbehörde als unabhängige Institution ist dafür zuständig, aber das scheint Herrn Yang niemand mitgeteilt zu haben.
Interessanterweise wird von Yang auch verschwiegen, woher die kostenlosen Ortsgespräche in manchen Staaten der USA kommen. Sie waren nicht etwa eine Idee der Telefongesellschaften, sondern entstanden aus staatlichem Zwang, der mittlerweile längst aufgehoben ist.
Im Zeitalter des Internets wünschen sich viele amerikansiche Telefongesellschaften eine Abkehr vom ressourcenfressenden Flatrate-Modell, können dies aus Sorge vor Marktanteilsverschiebungen aber nicht durchsetzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

    •  /