Abo
  • Services:

EU ermittelt gegen Telekom

Artikel veröffentlicht am ,

Die EU-Kommission hat ein Verfahren gegen die Deutsche Telekom wegen möglichen Wettbewerbsverzerrungen eingeleitet. Es soll geprüft werden, ob die Telekom ihre Marktmacht ausnutzt, um ihrer Tochtergesellschaft T-Online finanziell unter die Arme zu greifen.

Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Auslöser für die Ermittlungen ist eine Beschwerde von AOL. Dort ist man der Meinung, die Telekom nutzt ihr Telefongeschäft, um T-Online auf wettbewerbswidrige Art und Weise querzusubventionieren. Dabei bezieht man sich auf die für April angekündigten T-Onlinegebühren von 6 Pfennig pro Minute inklusive Telefongebühren, die tagsüber unter den Gebühren für Ortsgespräche liegen.

Nach Aussage der Telekom sind die Preise nicht unter ihren Kosten kalkuliert und T-Online erhalte nur Mengenrabatte, da der Onlinedienst entsprechend viele Telefonminuten einkaufe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-43%) 33,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /