Abo
  • Services:

Windows 98-Virenscanner überwacht TCP/IP

Artikel veröffentlicht am ,

Antivirus 6.0 Platinum
Antivirus 6.0 Platinum
Panda Antivirus 6.0 Platinum verbindet laut Panda Software als erstes Antivirusprogramm der Welt einen umfassenden Schutz vor Internetviren mit Scanning auf TCP/IP- (Winsock) Ebene und mit automatischen Updates des Programmes via Internet in Echtzeit.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Antivirus Platinum soll vollständig in Windows 98 integriert sein und Viren schon auf der Winsock- oder Transportebene eliminieren. Dank spezieller Schutzmodule für jedes Internetprotokoll sollen Viren, die via Internet übertragen werden, eliminiert werden, bevor der Benutzer merkt, daß er eine infizierte Datei empfangen hat. Damit funktioniert das Programm auf einer Kommunikationsebene, die sonst nur in Antivirenprogrammen für NT-Server zu finden sind. Außerdem schützt Platinum laut Panda den Informationsfluß per Browser und immunisiert das Herunterladen von Dateien via FTP (WS_FTP, CUTE FTP etc.) und anderen E-Mail Applikationen wie Eudora, Outlook Express, Lotus Notes, etc.

Das Programm erkennt und entfernt über 21.000 Viren und aktualisiert die Virusdatei automatisch via Internet. Panda bietet dabei 24 Stunden täglich und an 365 Tagen jährlich eine Technische Hotline, die Antivirusprogramme aktualisieren sich jeden Tag automatisch per Internet. Panda Antivirus 6.0 Platinum wird in Deutschland erstmals auf der CeBIT vorgeführt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /