• IT-Karriere:
  • Services:

Schnurloser Internetzugang

Artikel veröffentlicht am ,

Ungehindert Surfen
Ungehindert Surfen
Die Firma Qubit Technology gab in der letzen Woche erste Informationen über eine Internet Access Plattform frei, die schnurlosen Internetzugang im Heimbereich ermöglichen soll. Das nicht auf einem PC basierende System beinhaltet ein schnurloses Web-Tablett, eine Ladestation, eine schnurlose Tastatur sowie einen Modem Empfänger.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg

Die Übertragung der Daten erfolgt über einen 2,4GHz RF Link, der Übertragungsraten von mehr als 1,5Mbit erlauben soll, ein entsprechende Internetanbindung vorausgesetzt. Das 10,4-Zoll LCD-Touchscreen erreicht Auflösungen bis zu 800x600 Pixeln. Als Betriebssstem kommt eine Embedded Miccrosoft Windows zum Einsatz, das im Flash-Speicher untergebracht ist.

Qubit Technology stellt die Verfügbarkeit der Technologie für Sommer 1999 in Aussicht, die Preise sollen um 350-400 US-Dollar liegen.

Kommentar:
Dem einfachen, schnurlosen Internetzugang im Heimbereich messen einige Anbieter große Bedeutung bei, schließlich ließe sich das Internet so von jedem Punkt im Haus einfach verwenden und könnte so eines Tages die Tageszeitung auf Papier wirklich ersetzen. Eine ähnliche Technologie unter dem Namen WebPad stellte im letzen Jahr bereits Cyrix auf Basis des MediaGX-Prozessors vor. Den größeren Funktionsumfang des WebPads muß man jedoch mit einigen hundert Dollar mehr bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Bestpreis)
  2. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad Flex 3 Convertible-Chromebook 11,6 Zoll für 279€, Lenovo Tab M10 10,1 Zoll...
  4. 919€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /