Abo
  • Services:

CDs farbig bedrucken mit HP

Artikel veröffentlicht am ,

HP CD-Labeler II
HP CD-Labeler II
Mit dem HP CD-Labeler II soll die Gestaltung von selbstgebrannten CDs, CD-RWs und DVDs jetzt noch professioneller möglich werden. Neben dem Entwurf eigener CD-Labels soll die Software zum neuen CD-Labeler II von Hewlett-Packard auch das Design von CD-Covers und CD-Inlays ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Neben Texten lassen sich auch importierte Grafiken und Logos beliebig auf dem Etikett der CD oder der Hülle anordnen. Auch der Hintergrund auf Label, Cover und Inlay muß nicht weiß bleiben: Der Anwender kann die Farbe frei wählen. Der Anwender liest nach einem einmaligen Testdruck auf ein Kalibrierungsblatt die richtigen Werte von einem Koordinatensystem ab und trägt sie in das Programm ein.

Das Etikett haftet durch spezielle lösungsmittel- und weichmacherfreie Kleber permanent, ohne die empfindliche Oberfläche der CD zu beschädigen. Der Labeler selbst plaziert dann laut HP die Etiketten zentriert und blasenfrei auf die Silberscheibe.

Das CD-Labeler Paket ist ab März 1999 im Handel für 59 DM. Zusätzliche CD-Labels (40 Stück) gibt es zu 39 DM, CD-Covers und CD-Inlays kosten als 20er Packung ebenfalls 39 DM. Die Demoversion der Software ist im Internet unter www.cd-labeler.com verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /