Abo
  • Services:

o.tel.o: Studie über privates Telefonverhalten

Artikel veröffentlicht am ,

"In 62 Prozent der Haushalte führen Frauen die längsten Privattelefonate. In jeder fünften Familie mit pubertierenden Kindern sind Sohn oder Tochter Spitzenreiter," das zumindest besagt eine Studie, die das Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag von o.tel.o erstellt hat.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. Lachmann & Rink Ingenieurgesellschaft für Prozeßrechner- und Mikrocomputeranwendungen mbH, Freudenberg und Dortmund

Befragt wurden 1.000 Personen in ganz Deutschland, wobei 32 Prozent der Frauen sich als "kommunikativen Telefontyp" einschätzen, von den befragten Männern meinten dies nur 15 Prozent. 42 Prozent der Frauen sehen sich hingegen als "rationalen Typ" im Gegensatz zu 59 Prozent bei den Männern. Daß ihnen Telefonieren Spaß macht, sagen 29 Prozent der Frauen aber nur 14 Prozent der Männer. 34 Prozent der Frauen würden bei niedrigeren Telefontarifen noch mehr telefonieren, von den Männern würden dies nur 25 Prozent, womit Frauen zu einer interessanten Zielgruppe für Telefonanbieter werden.

Insgesamt zählen sich 50 Prozent der Deutschen und damit die Mehrheit zum Typ des "rationalen" Telefonierers: Für diesen Typ ist das Telefon Mittel zum Zweck, er faßt sich kurz und tauscht nur das Notwendigste aus. Befragt nach dem Grund des letzten Gesprächs steht bei den Deutschen der Informationsaustausch mit 59 Prozent eindeutig auf Platz 1. 23 Prozent zählt die Studie zum "effektive Telefontyp", knapp zwei Prozent bezeichnen sich als Profi-Telefonierer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /