Abo
  • Services:

Verschlüsselte Sprache, Fax und Daten über ISDN

Artikel veröffentlicht am ,

ISDN-Leitungen abzuhören ist nicht sehr schwer - eine preiswerte Lösung zur Verschlüsselung der Übertragung seiner Daten, Telefongespräche oder auch Faxsendungen bieten Comtes und DSI mit ISICRYPT.

Stellenmarkt
  1. VDI Wissensforum GmbH, Düsseldorf
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

ISICRYPT ist eine kleine Box, die zwischen Endgerät und ISDN-Anschluß geschaltet wird. Sie verschlüsselt Daten-, Sprach-, Fax- und Bildtelefonsignale während der Übertragung auf bis zu zwei ISDN B-Kanälen mit 128 Kbit/s. Die Verschlüsselung erfolgt abhängig von der Rufnummer: Sobald eine ISDN-Nummer angewählt wird, die als sicherheitskritisch eingestuft ist, verschlüsselt ISICRYPT automatisch die Übertragung, am anderen Ende der Leitung sorgt dann eine weitere ISICRYPT-Box für die Decodierung. Für alle anderen Zielnummern gehen die Daten unverschlüsselt über die ISDN-Leitung. Allerdings muß ISICRYPT an beiden Enden der Leitung installiert sein, um Daten verschlüsselt zu übertragen.

ISICRYPT verwendet das hochsichere IDEA-Verschlüsselungsverfahren mit einer Schlüssellänge von 128 Bit. Die Nutzung eines Trust-Centers ist nicht notwendig, die Schlüsselverwaltung kann der Anwender selbst übernehmen. Ein mitgeliefertes PC-Programm ermöglicht die Konfiguration hinsichtlich Schlüssel- und Rufnummernverwaltung.

ISICRYPT wird auf der CeBIT '99 gezeigt und soll ab Frühjahr '99 zu einem Nettopreis von 799,- DM verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /