• IT-Karriere:
  • Services:

Kartellamt rügt Regulierer wegen letzter Meile

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Berliner Zeitung berichtet, muß die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post nun auch Prügel vom Kartellamt einstecken. Die Regulierungsbehörde habe das Kartellamt zu spät über die Entscheidung der Mieten für die letzte Meile informiert und den Wettbewerbshütern so keine Zeit für eine detaillierte Stellungnahme gelassen, sagt Dieter Wolf, Präsident des Bundeskartellamtes.

Das Kartellam kritisiert die Preisdifferenz zwischen der Anschlußmiete von 25,40 DM und der Grundgebühr der Telekom in Höhe von 21,39 DM. Dadurch entstehe für die Konkurrenten der Telekom ein Wettbewerbsnachteil - "Das faktische Monopol der Telekom bleibt im Ortsnetzbereich erhalten," so Wolf weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 999,99€
  2. 179€ bei expert
  3. 60,98€ bei expert

Folgen Sie uns
       


    •  /