Abo
  • Services:

Portabler MP3-Player von Creative

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Diamond sich mit seinem tragbarem MP3-Player, dem Rio PMP300, einen Namen in der Internet-Musikszene gemacht hat, scheint nun auch der Multimediariese Creative Labs nicht mehr zurückstehen zu wollen und will mit einem eigenen MP3-Player nachfolgen. Gegenüber dem US-Magazin Maximum PC bestätigte der Creative-Sprecher Rick Myllenbeck, daß es ein MP3-Gerät von Creative geben wird.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. ETAS, Stuttgart

Creative hält sich zu diesem Thema allerdings weiterhin sehr bedeckt, denn man befürchtet anscheinend die Aufmerksamkeit der klagewütigen Recording Industry Associon of America (RIAA) auf sich zu lenken. Die RIAA hatte Ende letzen Jahres versucht, die Auslieferung des Rio-Players (siehe Test in Golem) zu verhindern, da sie diesen als Aufnahmegerät ansah und außerdem als Gefahr für das Urheberrecht von Künstlern, deren Musikstücke illegal im Internet als MP3's verbreitet werden.

Allerdings gibt es auch eine sich immer schneller entwickelnde Szene von unanbhängigen Musikern und Bands, die MP3 als Distributionsmedium einsetzen, selbst berühmte Künstler wie Billy Idol, die Beasty Boys und Chuck D treten für MP3 ein. Da die großen US-Plattenfirmen im letzten Jahr rückläufige Gewinne hatten oder gar Verluste einstecken mußten, befürchten sie nun, daß MP3 ihre Kontrolle über die Musikundustrie mehr gefährden könnte als ihnen lieb ist. Aus diesem Grunde haben sie im Dezember letzten Jahres auch eine Initiative (SDMI) für die sichere kommerzielle Distribution von Musik gegründet, an der sich unter anderem auch Diamond und das Fraunhofer Institut beteiligen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /