Abo
  • Services:

TelDaFax vermittelt 15 Mio. Minuten am Tag

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zu anderen Telekommunikationsunternehmen sieht sich TelDaFax durch die Festsetzung der Entgelte zur Teilnehmeranschlußleitung durch die Regulierungsbehörde nicht beeinträchtigt. Vielmehr sieht sich das Unternehmen in seiner Geschäftspolitik bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

TelDaFax hat den Ortsgesprächsverkehr auf flächendeckender Basis im Gegensatz zu seinen Konkurrenten nie als attraktiv betrachtet und auch nicht zum Geschäftsziel gehabt, wie das Unternehmen mitteilte. Die Gesellschaft hat ihre Strategie hauptsächlich auf Fernverbindungen mit Geschäftskunden ausgerichtet und das internationale Geschäft forciert. Den direkten Teilnehmeranschluß wird TelDaFax allenfalls ausgewählten Kunden offerieren. Während die Konkurrenz mit der Hoffnung auf einen preisgünstigen flächendeckenden Ortsnetzzugang fehlinvestiert hat, so TelDaFax, kann TelDaFax seinen Kurs unbeirrt fortsetzen.

TelDaFax sieht der nächsten Runde im Preiskampf mit Gelassenheit entgegen, denn mit ihrem Weg der transparenten und fairen Preispolitik, u.a. sekundengenaue Abrechnung und ihrer Kostenstruktur ist die Gesellschaft nach eigenen Angaben in der Lage, jederzeit angemessen auf etwaige Marktentwicklungen zu reagieren. TelDaFax hat sich mittlerweile im Markt fest etabliert und will seine Position durch die Ergänzung seines Leistungsangebots mit Internet und Mobiltelefonie konsequent ausbauen.

Im Januar konnte TelDaFax einen weiteres starkes Wachstum feststellen und bei einem Plus von etwa 24 Prozent gegenüber Dezember einen Monatsumsatz von 52 Mio. DM ausweisen. Zur Zeit verkauft TelDaFax durchschnittlich 15 Mio. Gesprächsminuten werktäglich und festigt damit seinen Platz unter den Top Drei der Telekom-Konkurrenten. Nur Arcor und Mobilcom rangieren noch vor TelDaFax.

Um in Zukunft die Zahl der Besetzzeichen zu reduzieren wird TelDaFax sein Netz weiter Ausbauen. Bis Ende April will man die Kapazität gegenüber Dezember 1998 verdoppeln, bis Ende Dezember 1999 sogar vervierfachen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /