Abo
  • Services:

Bis zu 30% mehr Leistung mit neuen TNT Treibern

Artikel veröffentlicht am ,

NVIDIA , Hersteller des Riva TNT Grafikchips, hat gestern neue TNT-Treiber veröffentlicht, die unter DirectX 6.0 einen bis zu 30prozentigen Leistungsschub versprechen. Die "Detonator" genannten neuen Treiber könnten die Leistung des direkten Voodoo2-Konkurrenten endlich in die Nähe des Niveaus hieven, das NVIDIA im letzten Jahr bei den ersten Ankündigungen des TNT-Chips in seinen Pressemitteilungen versprochen hat.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. h.com networkers GmbH, Düsseldorf

NVIDIA hat laut eigenen Angaben in Sierra's Direct3D Version des 3D-First-Person-Shooters Half-Life auf einem Pentium II mit 450MHz Taktfrequenz in 1024 x 768 Punkten Auflösung eine um 30% höhere Leistung gemessen als zuvor mit den alten Treibern. NVIDIA verspricht sowohl unter DirectX 6.0 als auch unter OpenGL Anwendungen und Spielen einen satten Geschwindigkeitsgewinn dank den Detonator-Treibern.

Unter folgenden Links können die Treiber aus dem Netz geladen werden, enthalten sind sowohl die Windows 9x als auch die NT 4.0 Treiber:

Bei der Installation muß nur noch das entsprechende Betriebssystem ausgewählt werden und schon kann man sich, so NVIDIA, auf die Detonation freuen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  3. 99,90€ statt 124,90€
  4. 149,90€ statt 179,90€

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /