• IT-Karriere:
  • Services:

MobilCom hält an Ortsgesprächen fest

Artikel veröffentlicht am ,

MobilCom will Ortsgespräche nicht nur für Geschäftskunden anbieten, man wolle keine Trennung zwischen Viel- und Geringtelefonierern, so Firmenchef Gerhard Schmid. Im Kern wolle man sich bei Ortsgesprächen aber auf Geschäftskunden konzentrieren.

Stellenmarkt
  1. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach
  2. ING Deutschland, Nürnberg

MobilCom plant 1999 zwischen 130 und 150 Millionen DM in den Aufbau des Angebots von Ortsgesprächen zu investieren. Zunächst werde man, wie bereits angekündigt, in 26 Ballungszentren Ortsgespräche anbieten und hofft so einen Marktanteil von drei bis sechs Prozent in diesem Bereich zu erreichen.

Noch am Montag gab es Gerüchte, daß MobilCom nach der Entscheidung der Regulierungsbehörde Ortsgespräche nur für Geschäftskunden anbieten wolle.

Außerdem gab MobilCom seine Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres bekannt. Bei einem Umsatz von fast 1,5 Milliarden DM hat sich das Jahresergebnis von MobilCom auf 250,5 Millionen DM fast verzehnfacht. Dabei lag der Gewinn je Aktie bei 10,06 DM, der Dividendenvorschlag soll bei 5 DM liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


    •  /