• IT-Karriere:
  • Services:

Online Sprachschule eröffnet

Artikel veröffentlicht am ,

Das weltweit tätige Spracheninstitut EF Education startet heute zur Learntec in Karlsruhe EF LanguageLive eine virtuelle Online-Schule mit persönlichen Lehrern und einem kompletten zwölfstufigen Kursangebot. Die neue Dienstleistung baut auf dem Erfolg von EF Englishtown auf, eine Web-Community mit mittlerweile 55.000 begeisterten englischlernenden Studenten aus aller Welt.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim

Das Hauptmerkmal von EF LanguageLive ist seine Flexibilität. "Einer der Hauptgründe, warum viele Studenten und Berufstätige an herkömmlichen Sprachkursen nicht teilnehmen können, liegt darin, daß sich ihr Studium oder Berufsalltag zeitlich nicht vorherbestimmen lassen," sagte Dr. Christopher McCormick, akademischer Leiter der EF Schule. "LanguageLive ist so gestaltet, daß Teilnehmer den Beginn ihrer Kurse sowie das Lernpensum vollkommen selbst bestimmen können."

Jeder Kurs ist in acht abgeschlossene Einheiten aufgeteilt, für deren Abschluß man ca. fünf Stunden braucht. Teilnehmer können sich ganztägig einschreiben und einen Kurs in weniger als einer Woche abschließen. Oder sie belegen einen Kurs über ein ganzes Jahr hinweg und lernen, wann es ihnen am besten paßt.

Geboten werden Chat Rooms, Workshops zum kreativen Schreiben und regelmäßige E-Mail Kontakte mit den Lehrern. Zusätzlich kommen im virtuellen Klassenzimmer von EF LanguageLive Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammen. Die Schule hat zur Zeit Teilnehmer aus Brasilien, China, Japan, Quatar, den Vereinigten Staaten, Deutschland und Finnland.

Für die Internet Schule hat EF eine spezielle Software entwickelt, die Diskussionen zwischen Lehrern und Teilnehmern, Lese- und Schreibaufgaben, Übungen zum Hörverständnis und interaktive Aktivitäten ermöglicht. Jede Übung wird benotet und zusammen mit den Kommentaren des Lehrers in einer zentralen Datenbank gespeichert. Tests zu jeder einzelnen Einheit helfen den Teilnehmern und den Lehrern, den Lernfortschritt zu verfolgen. Bei erfolgreich abgelegter Abschlußprüfung wird ein EF Zertifikat ausgehändigt.

LanguageLive ist ein umfassendes Programm mit Kursangeboten für jeden Kenntnisstand. Ein fünfzehnminütiger diagnostischer Einstufungstest hilft, den Kenntnisstand des Teilnehmers einzuschätzen und ein bestimmtes Lernprogramm zu empfehlen. Der gegenwärtige Unterrichtsplan bietet ein zwölfstufiges Programm für Standardenglisch und eine Serie Wirtschaftsenglisch für fortgeschrittene Teilnehmer an. In naher Zukunft werden auch TOEFL und TOEIC Vorbereitungskurse angeboten sowie Kurse für Spanisch, Französisch und andere Sprachen. EF bietet zur Zeit LanguageLive Kurse ab 130,- Euro an, das entspricht weniger als 3,50 Euro pro Stunde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 35,99€

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /