• IT-Karriere:
  • Services:

Weltrekord bei Seagate

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate Technology hat nach eigenen Angaben einen Weltrekord im Bereich der Disk Drive Technologie aufgestellt, indem man mehr als 16 Milliarden Bits auf einem Quadratinch (16 Gbit/in2) unterbrachte. Das entspricht in etwa der dreifachen Datendichte aktueller Festplatten.

Stellenmarkt
  1. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  2. Versicherungskammer Bayern, München

In der Demonstration speicherte Seagate 380.000 Bits pro Inch (380kbpi) auf konzentrischen Tracks von 43.000 pro Radial-Inch (43 ktpi) auf der Festplattenoberfläche einer Festplatte. Die Datenbits wurden auf einem von Seagate produzierten magnetischen, geräuscharmen, ultra glatten aus einer Cobaltlegierung bestehenden Dünnfilm gespeichert. Der Kopf flog dabei 15 Nanometer tief über der Oberfläche. Die erreichte Datentransferrate lag bei 214 Millionen Bits pro Sekunde.

Nutzt man beide Seiten einer Scheibe, ließen sich bei 5 Scheiben in einem Laufwerk mit dieser Technologie Festplatten mit 110 GByte fertigen. Heutzutage liefert Seagate Festplatten mit Kapazitäten von bis zu 50 Gbyte im 3,5"-Format aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


    •  /