Abo
  • IT-Karriere:

Demo von 3D Shooter Redline erschienen

Artikel veröffentlicht am , cg

Gang-Simulator
Gang-Simulator
Zu Redline von Beyond games ist eine, bzw. sind zwei Demos erschienen. Publisher Accolade selbst nennt Redline den Gang-Simulator des 21. Jahrhunderts.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Letzten Endes ist es aber doch nur ein First-Person-Shooter, wenngleich auch mit einigen vielversprechenden Features versehen. So können und müssen sie in dem Straßenkampf-Baller-Spiel auch mal eins von 10 Fahrzeug benutzen, damit es weitergeht. Durch das Gewinnen von Kämpfen und anderen Eroberungen erhält der Charakter weitere Erfahrung, Attribute und natürliche dickere Ballermänner, insgesamt wohl 50 Waffen. Jede Gang bringt ihr eigenes Waffenarsenal mit.

Oberstes Ziel ist es, der Anführer seiner Gang, The Company genannt, zu werden. In 12 Missionen müssen gegnerische Bandenchefs um die Ecke gebracht werden, Sabotage betrieben und eine ganze Menge mehr kaputt gemacht werden.

Die 18.4MB große, reine Multiplayer-Demo bietet 2 Kampfarenen, läßt derzeit 8 Teilnehmer auf den Servern zu und unterstützt IPX und TCP/IP. Die fertige Fassung wird bis zu 12 Spieler via Mplayer und Gamespy (sehr nützliches Spiele-Server-Such-Tool) unterstützen. Es sind derzeit schon einige Redline-Server online.

In der 47MB großen Singleplayer-Demo ist die Multiplayer-Version bereits integriert.

Redline Multiplayer-Demo

Redline Singleplayer-Demo

Auf folgenden Servern werden die Demos zum herunterladen mit Gigex angeboten. Man erhält zunächst den 86k großen Gigex Delivery Agent (unterstützt u.a. die Wiederaufnahme abgebrochener Downloads), der dann durch anklicken den eigentlichen Download startet.

Redline Multiplayer-Demo (Gigex)

Redline Singleplayer-Demo (Gigex)

Auch an die Leute hinter Firewalls wurde gedacht. Die Betroffenen benutzen für die SP-Demo diesen Link und zum herunterladen der MP-Demo von Redline muß zunächst kurz diese Web-Seite besucht werden.

Systemanforderungen:

  • AMD K6-2 oder Pentium 200 mit DirectX 6 kompatibler Hardware
  • Windows 95/ 98, Microsoft DirectX 6, 32 MB RAM
  • 75 MB Hard Drive Space
  • 2D/3D Video Karte, 3D Beschleuniger empfohlen
  • Windows kompatible Soundkarte



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 39€
  3. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /