• IT-Karriere:
  • Services:

Speed Busters Skin Editor

Artikel veröffentlicht am , cg

Ubi Soft hat einen Skin Editor (265k) auf der Speed Busters-Webseite zum Download bereit gestellt. Mit diesem Editor läßt sich die Lackierung der Flitzer komplett neu und nun wirklich individuell gestalten. Ubi Soft lädt dazu ein, seine selbstgemachten Skins einzusenden. Die besten Wagen-Texturen werden dann zum herunterladen auf der Speed Busters-Seite angeboten. Wem Speed Busters nichts sagt, kann nachträglich noch einen Blick auf unseren Test werfen.

"Ubi Soft Entertainment ist sehr erfreut über die Veröffentlichung des Editos, da es noch mehr Optionen für den Spieler bedeutet als jemals zuvor. Dieser Editor gibt den Spielern die Möglichkeit, Racing-Clans im Multiplayer-Modus zu schaffen." sagte Sebastien Provencher, Marketing Manager bei Ubi Soft Entertainment. "Ubi Soft arbeitet immer daran, den Usern die bestmögliche Kombination aus Geschwindigkeit, Grafik und Features zu bieten. Für Ubi Soft ist dies nur ein weiterer Schritt in diese Richtung."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 11,99€
  3. 47,99€
  4. 17,99€

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /